War diese Seite hilfreich?
Ja Nein

Planen Ihrer Tableau Desktop-Bereitstellung

In diesem Artikel wird beschrieben, was Sie wissen müssen, bevor Sie mit der Bereitstellung von Tableau Desktop in Zusammenhang stehende Aufgaben automatisieren.

In diesem Artikel

Vor der Bereitstellung sollten Sie sich mit den Informationen im Abschnitt für das Installieren für die eigene Verwendung dieses Leitfadens vertraut machen. Die Anforderungen für die einzelnen Installationen gelten auch für mehrere Installationen von Tableau Desktop.

Beachten Sie Folgendes:

  • Hardware-Mindestanforderungen Alle Computer, auf denen Sie Tableau Desktop bereitstellen möchten, müssen die Hardware-Mindestanforderungen erfüllen. Weitere Informationen finden Sie auf der Tableau-Website in den Systemanforderungen für Tableau Desktop, die unten auf der Seite Technische Daten aufgeführt werden.

  • Internetzugriff Tableau Desktop muss zum Verwenden von Karten und zum Durchführen einer Lizenzprüfung auf das Internet zugreifen können. Beim Installieren von Tableau Desktop auf einem Computer muss daher sichergestellt werden, dass die Firewalleinstellungen auf dem jeweiligen Computer sowie im Netzwerk Ihrer Organisation so konfiguriert sein müssen, dass dieser Internetzugriff zulässig ist. Informationen über Firewall- und Proxyeinstellungen finden Sie im Thema über das Internetzugriffsanforderungen.

  • Tableau Server-Kompatibilität Wenn Sie Tableau Server in Ihrer Organisation verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass die Version von Tableau Desktop, die Sie installieren, sowie nachfolgende Updates mit der verwendeten Tableau Server-Version kompatibel sind. Weitere Informationen finden Sie im Thema über die Erreichen der Kompatibilität von Arbeitsmappen unterschiedlicher Versionen

Lizenzverwaltung

Wenn Sie in Ihrer Organisation für die Bereitstellung oder Verwaltung von Tableau Desktop verantwortlich sind, empfehlen wir Ihnen, die Product Keys zu verwalten und nachzuverfolgen.

Tableau bietet drei Haupttools, mit denen Sie die Lizenzierung und Verwendung in Ihrer Organisation verfolgen und verwalten können: ein Kundenportal, die Tableau Desktop-Lizenzberichterstattung und den Support für virtuelle Desktops.

Kundenportal

Auf der Kundenportalseite der Tableau-Website können Sie Product Keys erwerben und Registrierungsinformationen für Product Keys, die Ihren Benutzern zugewiesen sind, verwalten und anzeigen. Auf diesem Portal können Sie auch Ihr Tableau-Konto im Namen Ihrer Organisation verwalten. Durch Besuchen des Portals können Sie Tableau Desktop-Installationspakete herunterladen sowie aktuelle und vorherige Fallinteraktionen mit dem technischen Supportteam von Tableau öffnen und verwalten.

Das Portal dient nicht zum Bereitstellen ausführlicher Nutzungsdaten. Sie können jedoch gemäß den im Portal verfügbaren Benutzerregistrierungsdatensätzen bestimmen, wer Tableau-Installationen in Ihrer Organisation installiert hat.

Nachverfolgen von Registrierungen von Installationen im Kundenportal

Es ist wichtig, zu verstehen, dass im Kundenportal nur Registrierungsereignisse von Installationen in Ihrer Organisation protokolliert werden. Demnach werden dadurch Lizenzen nicht deaktiviert oder erneut aktiviert, da diese Ereignisse im Kundenportal nicht protokolliert werden.

Für Tableau Desktop-Lizenzen gibt es zwei Modelle: befristete und unbefristete Lizenzen. Befristete Lizenzen (werden auch als Abonnementlizenzen bezeichnet) gewähren Benutzern Zugriffs- und Nutzungsrechte für das Produkt bis zu einem bestimmten Ablaufdatum. Unbefristete Lizenzen laufen dagegen nie ab, Sie müssen jedoch Support- und Wartungsdienste erwerben, um fortlaufend Zugriff auf Produktaktualisierungen und technischen Support zu erhalten. Sowohl für befristete als auch für unbefristete Lizenzen ist die Verwaltung des Product Keys wichtig.

Wenn beispielsweise ein Computer verloren geht, gestohlen oder neu formatiert wird, bevor die Lizenz deaktiviert wurde, kann der Product Key unter Umständen nicht erneut zugewiesen werden. Daher ist es für Sie und Ihre Benutzer wichtig, Tableau-Lizenzen vor der Außerbetriebnahme eines Computers, auf dem Tableau Desktop ausgeführt wird, zu deaktivieren. Alternativ können Sie den Support für virtuelle Desktops verwenden und die automatische Lizenzdeaktivierung konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter Support für virtuelle Desktops.

Weitere Informationen zum Deaktivieren eines Product Keys finden Sie unter Verschieben oder Deaktivieren von Product Keys. Informationen zum Aktualisieren oder Deaktivieren eines Product Keys über die Befehlszeile finden Sie unter Bereitstellen von Tableau Desktop.

Tableau Desktop-Berichterstellung

Sie können Tableau Desktop (Version 10.0 und höher) so konfigurieren, dass Nutzungsinformationen an eine in Ihrer Organisation ausgeführte Tableau Server-Instanz gemeldet werden. Mithilfe der Tableau Desktop-Berichterstellung werden Informationen von einzelnen Tableau Desktop-Instanzen erfasst, und die Informationen werden an Tableau Server gesendet, wo Sie Verwaltungsansichten verwenden können, um die Nutzung nachzuverfolgen und Berichte dafür zu erstellen. Durch das Konfigurieren von Tableau Desktop für das Erfassen von Nutzungsinformationen in Berichten können Sie auch validieren, ob die im Portal angezeigten Product Key-Registrierungspaare mit den aktivierten Tableau Desktop-Benutzerpaaren in Ihrer Organisation übereinstimmen.

Informationen über das Konfigurieren der Lizenzberichterstellung finden Sie im Thema über das Verwalten der Tableau Desktop-Lizenznutzung. Informationen über das Verfolgen der Serverlizenznutzung finden Sie unter Anzeigen von Serverlizenzen in der Server-Onlinehilfe.

Support für virtuelle Desktops

Um die Verwaltung Ihrer Tableau-Lizenzen zu vereinfachen, können Sie Tableau Desktop (Version 10.4 und höher) so konfigurieren, dass eine Lizenz nach einem vorab definierten Zeitraum automatisch deaktiviert wird. Dies ist insbesondere hilfreich für Organisationen, die nicht persistente virtuelle Desktops verwenden, die wiederverwendet werden, ohne eine installierte Tableau Desktop-Lizenz zu deaktivieren. Wenn Sie Ihre Tableau Desktop-Instanzen für die automatische Lizenzdeaktivierung konfigurieren, wird beim Wiederverwerten eines virtuellen Rechners oder dem Reimaging eines Computers jede auf diesem virtuellen Rechner oder Computer vorhandene Lizenz automatisch nach einem festgelegten Zeitraum deaktiviert, wobei Sie die Möglichkeit haben, sie auf einem anderen Computer zu aktivieren.

Informationen zum Konfigurieren des Supports für virtuelle Desktops finden Sie unter Konfigurieren von virtuellem Desktop-Support.

Aktualisierungsverwaltung

Tableau Desktop installiert standardmäßig dot-Versionen (Wartungsversionen), sobald sie verfügbar sind.

Wenn Sie eine bessere Kontrolle darüber erhalten möchten, welche Version von Tableau Desktop für Ihre Benutzer installiert wird, können Sie die Produkt-Update-Funktion für Ihre Benutzer deaktivieren. Sie können auch steuern, auf welche Version von Tableau Desktop Ihre Benutzer eine Aktualisierung vornehmen können.

Während des Installationsvorgangs können Produktaktualisierungen für jede Tableau Desktop-Instanz über die Anpassungsseite des Installationsprogramms (Windows) oder alternativ durch die Integration einer Befehlszeilenoption deaktiviert werden. Dabei wird ebenfalls die Funktion "Auf Produktaktualisierungen prüfen" deaktiviert, die es Benutzern jederzeit ermöglicht, nach den neuesten Tableau Desktop-Wartungsaktualisierungen zu suchen und sie auf ihrem Computer zu installieren. Wenn Tableau Desktop bereits installiert ist, können Sie eine Aktualisierung der Registrierung (oder PLIST-Datei auf einem Mac) bereitstellen, um die Verwaltung von Aktualisierungen durch vorhandene Tableau Desktop-Clients zu ändern.

Weitere Informationen über das Steuern von Produkt-Updates für Ihre Benutzer finden Sie im Thema über das Steuern von Produkt-Updates.

Verwalten der automatischen Speicherfunktion

Durch die Funktion zum automatischen Speichern werden die Arbeitsmappen von Benutzern alle paar Minuten automatisch gespeichert. Wenn Tableau Desktop abstürzt, wird eine wiederhergestellte Version der gerade bearbeiteten Datei erstellt und im selben Verzeichnis wie die Originaldatei oder im Ordner Eigenes Tableau-Repository/Eigene Tableau-Arbeitsmappen abgelegt. Die wiederhergestellte Datei wird als TWBR(Tableau Workbook Recovery)-Datei gespeichert. Neue Arbeitsmappen werden gespeichert unter dem Namen "Buch1" mit einer numerischen ID.

Wenn der Benutzer Tableau erneut öffnet, wird ein Dialogfeld mit einer Liste von wiederhergestellten Dateien angezeigt, aus denen ausgewählt werden kann. Benutzer können eine oder mehrere der wiederhergestellten Dateien öffnen und dort fortfahren, wo sie aufgehört haben, oder die nicht benötigten Dateien löschen. Wenn sie die Dateien löschen, gehen alle Änderungen, die sie seit dem letzten Speichern vorgenommen haben, verloren. Wenn sie alle Dateien in der Liste löschen, wird das Wiederherstellungsdialogfeld nicht mehr angezeigt, bis neue wiederhergestellte Dateien generiert werden.

Die automatische Speicherfunktion ist standardmäßig aktiviert. Benutzer können diese Option aktivieren und deaktivieren, indem sie im Menü Hilfe die Option Einstellungen und Leistung > Automatisches Speichern aktivieren auswählen. Wenn Sie diese Funktion während der Installation aktivieren möchten, können Sie die Einstellung für die Eigenschaft AUTOSAVE ändern. In diesem Fall ist die Menüoption Automatisches Speichern aktivieren für Benutzer nicht verfügbar. Wenn Sie die Funktion zum automatischen Speichern nach der Installation erneut aktivieren möchten, können Sie eine Aktualisierung der Registrierung (oder PLIST-Datei auf einem Mac) bereitstellen, um die Einstellung der Eigenschaft AUTOSAVE auf jedem Computer zu ändern, auf dem Tableau installiert ist. Informationen zum Ändern der Registrierungsdatei zum automatischen Speichern finden Sie unter Ändern der Installationseinstellungen nach der Installation.

Weitere Informationen über das Steuern dieser Einstellung während der Installation über die Befehlszeile finden Sie im Abschnitt Eigenschaften des Installationsprogramms des Artikels Bereitstellen von Tableau Desktop.

Extrahieren des Windows-Installationsprogramms (nur Windows)

Wenn Sie zum Installieren von Tableau Desktop ein Bereitstellungstool verwenden, müssen Sie dafür Tableau möglicherweise mithilfe eines Windows-Installationsprogramms installieren. Sie können die Windows-Installationsprogrammdatei (.msi-Datei) aus der .exe-Datei extrahieren, die Sie zum Installieren von Tableau heruntergeladen haben. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt über das Extrahieren und Ausführen des Windows-Installationsprogramms (MSI) des Artikels über das Bereitstellen von Tableau Desktop.

(Zurück nach oben)