Erstellen von Benutzern

Der Grund für die Verwendung von Tableau Server ist, dass Benutzer ihre Tableau-Arbeitsmappen und -Datenquellen miteinander teilen können! Daher ist eine Ihrer Aufgaben, Ihren Server so einzurichten, dass Ihre Mitarbeiter sich anmelden, ihre Arbeit veröffentlichen und die Arbeit anderer ansehen können. Wie Sie dabei vorgehen, hängt davon ab, ob der Server auf die Verwendung der Active Directory-Authentifizierung oder der lokalen Authentifizierung konfiguriert ist.

Mit Ausnahme eines Gastbenutzers (d. h. einer Person, die Ansichten ansehen, aber nicht mit ihnen interagieren kann, wie bereits zuvor in diesem Handbuch beschrieben) muss sich jeder, der auf Tableau Server zugreift, anmelden, d. h. authentifizieren. Tableau Server speichert Informationen zu Benutzern, und wenn sich jemand anmeldet, muss diese Person als einer der auf dem Server definierten Benutzer identifiziert werden.

Informationen zu Benutzern, Gruppen und zur Anmeldung

Es gibt zwei Möglichkeiten zur Erstellung von Benutzern in Tableau Server. Wenn der Server konfiguriert ist, Active Directory zu verwenden, importieren Sie die Benutzer aus dem Active Directory-Speicher Ihrer Organisation. Auf diese Weise werden die Benutzernamen und E-Mail-Adressen der Benutzer von Active Directory in Tableau Server kopiert. (Das Kennwort wird nicht kopiert.)

Ist der Server so konfiguriert, dass er die lokale Authentifizierung verwendet, erstellen Sie einen Benutzernamen, ein Kennwort und optional eine E-Mail-Adresse für jeden Benutzer. Falls Sie viele Benutzer erstellen müssen, können Sie das Verfahren vereinfachen, indem Sie zuerst eine Textdatei mit den Informationen für alle Benutzer erstellen und diese dann importieren.

Wir werden die Schritte zur Erstellung von Benutzern in beiden Konfigurationen – mit der Active Directory- und der lokalen Authentifizierung – später in diesem Kapitel durchgehen.

Benutzerbeschränkungen und Lizenz

Ihre Serverlizenz bestimmt, wie viele Benutzer Sie erstellen können. Wenn Sie eine benutzerbasierte Lizenz haben, gibt die Lizenz die maximale Anzahl an registrierten Benutzern an, die Sie in einem Bereich mit benutzerbasierten Lizenztypen haben können. Falls Sie eine kernbasierte Lizenz haben, können Sie so viele Benutzer erstellen, wie Sie wollen.

Sites

Bevor wir näher auf Benutzer und Rollen eingehen, müssen wir noch kurz auf den Begriff Sites eingehen. Sie kennen den Begriff Site möglicherweise im Zusammenhang von "einer Reihe von verbundenen Computern" oder vielleicht als Kurzform von "Website". In Verbindung mit Tableau bezeichnet der Begriff Site jedoch eine Sammlung von Inhalten (Arbeitsmappen, Datenquellen, Benutzern usw.), die von jedem anderen Inhalt auf dem Server abgeschottet ist.

Stellen Sie sich einen vollkommen separaten Server mit Benutzern, Projekten, Arbeitsmappen und Datenverbindungskonfigurationen vor. Dies entspricht einer anderen Site auf Ihrer Tableau Server-Instanz. Benutzer einer Site haben keine Möglichkeit, auf Informationen einer anderen Site zuzugreifen, auch wenn die Sites (und Benutzer) auf demselben physikalischen Computer gehostet werden. Die einzigen Benutzer, die auf andere Sites zugreifen können, sind die Serveradministratoren.

Warum sollten Sie separate Sites erstellen? Ein Grund ist, die Funktionalität zu testen, bevor Sie Änderungen an der Haupt-Site vornehmen. Ein weiterer Grund für Organisationen, separate Sites zu erstellen, ist, verschiedene Arten von Inhalten zu hosten, die nicht miteinander vermischt werden oder von anderen Benutzern zu sehen sein dürfen. So können beispielsweise einige Finanzunternehmen per Gesetz dazu angehalten sein, ethische Grenzen zwischen Abteilungen einzuhalten. Ein derartiges Unternehmen könnte einen Tableau Server mit zwei Sites einrichten: eine für Investoren und eine für Banker. Jede Site hat eine eigene URL und einen eigenen Satz an Benutzern, und jede Site hat vollkommen abgeschottete Inhalte, Projekte und Datenquellen.

Wenn Sie Tableau Server installieren, umfasst die Installation eine vorkonfigurierte Site mit dem wenig überraschenden Namen Standard. Bei diesem Handbuch wird vorausgesetzt, dass Sie eine Einzelserver-Installation ausführen und mit möglichst wenig Aufwand loslegen wollen, daher empfehlen wir die Verwendung der Standard-Site.

Benutzer und Site-Rollen

Wenn Sie einen Benutzer erstellen, befindet sich dieser Benutzer in einer bestimmten Site. Im Rahmen dieses Handbuchs erstellen Sie Benutzer in der Site Standard.

Sie müssen dem Benutzer zudem eine Site-spezifische Rolle zuweisen, die den maximalen Umfang des Zugriffs des Benutzers festlegt. In diesem Handbuch gehen wir davon aus, dass Sie als Person, die den Administratorbenutzer am Ende des Tableau Server-Installationsprozesses erstellt hat, über die Site-spezifische Rolle Serveradministrator verfügen. Diese Site-spezifische Rolle gestattet den Zugriff auf alle Komponenten auf Ihrem Server und auf allen Sites.

Andere Site-spezifische Rollen bieten folgende Zugriffsstufen:

  • Ein Site-Administrator-Explorer kann, wie Sie vielleicht schon aus dem Namen geschlossen haben, administrative Funktionen auf einer bestimmten Site ausüben, wie die Verwaltung von Benutzern und Inhalten. Der Site-Administrator hat keine Berechtigung zur Verwaltung des Servers selbst.

  • Ein Explorer (kann veröffentlichen) kann Datenquellen oder Arbeitsmappen auf dem Server veröffentlichen und die veröffentlichten Inhalte bearbeiten.

  • Ein Explorer kann Arbeitsmappen anzeigen und mit ihnen interagieren.

  • Ein Viewer (Betrachter) kann Arbeitsmappen anzeigen, aber in keinster Weise verändern.

Die Zuweisung von Site-Rollen ist der erste Schritt bei der Zuweisung von Berechtigungen zu Benutzern. Wie zuvor erwähnt, stellen Sie sich die Site-spezifische Rolle am besten als die Rolle vor, die die maximalen Funktionen festlegt, die ein Benutzer jemals in einer vorhandenen Site haben kann. Wenn die Site-spezifische Rolle eines Benutzers zum Beispiel Viewer (Betrachter) lautet, dann kann der Benutzer die Inhalte der Site sehen, aber keine Inhalte auf der Site veröffentlichen, egal, welche anderen Berechtigungen ihm später gewährt werden. (Site-Rollen werden bei der Erstellung eines Benutzers zugewiesen, Sie können sie jeodch später ändern.)

Wir empfehlen fürs Erste, dass Sie neuen Benutzern, bei denen es sich nicht um Administratoren handelt, die Site-spezifische Rolle Explorer (kann veröffentlichen) zuweisen. (Im nächsten Kapitel Strukturieren von Inhalt – Projekte, Gruppen, Berechtigungen wird beschrieben, wie Sie ein Inhaltsberechtigungsmodell implementieren, das für Ihre Organisation geeignet ist.)

Außerdem können Sie Benutzern die Site-spezifische Rolle Unlizenziert zuweisen, wenn Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort für die Benutzer erstellen möchten, diese aber nicht auf die Anzahl an zulässigen Benutzern der benutzerdefinierten Lizenz angerechnet werden sollen. Sie können so viele Benutzer mit der Rolle Unlizenziert erstellen, wie Sie wollen.

Gruppen

In Tableau Server können Sie Benutzer in Gruppen organisieren, wodurch bestimmte Aufgaben, wie beispielsweise die Zuweisung von Berechtigungen, erleichtert werden. Vorerst ist Ihr primäres Ziel, Benutzer zu Ihrer Tableau Server-Site hinzuzufügen. Näher ins Detail gehen wir, wenn wir das Thema "Berechtigungen" behandeln. Wir wollten jedoch zum jetzigen Zeitpunkt Gruppen erwähnen, da Sie bei Verwendung von Active Directory Benutzer aus Active Directory-Gruppen in Tableau Server-Gruppen importieren können.

Anmelden bei Tableau Server

Wenn Sie Benutzer zu Tableau Server hinzufügen, erstellen oder importieren Sie sie über die Tableau Server-Administratorseite, auf die Sie mithilfe eines Webbrowsers zugreifen. Vor der Anmeldung benötigen Sie diese Informationen:

  • die URL, die Sie zur Anmeldung bei Ihrer Tableau Server-Instanz benötigen. Welche URL zu verwenden ist, hängt davon ab, ob Sie direkt auf dem Servercomputer arbeiten oder von einem anderen Computer auf den Server zugreifen. Wenn Sie den Servernamen oder die IP-Adresse nicht kennen, wenden Sie sich an Ihre IT-Kontaktperson.

    Falls kein IT-Mitarbeiter verfügbar ist, melden Sie sich beim Computer an, auf dem Tableau ausgeführt wird. Klicken Sie dann im Windows-Startmenü mit der rechten Maustaste auf Computer, und wählen Sie dann Eigenschaften aus. Im Fenster Eigenschaften wird der Computername des Servercomputers angezeigt.

  • Sie müssen auch wissen, welchen Port Tableau Server verwendet. Tableau Server überwacht einen anderen Port, wenn Port 80 bereits von einem anderen Prozess beansprucht wird, wenn Sie Tableau Server installieren. (Als alternativer Port wird standardmäßig Port 8000 von Tableau Server ausgewählt.)

    Informationen zu den Ports und zugehörige Informationen finden Sie unter Ausführen des Setups.

Falls Ihr Server von Ihrer IT-Abteilung eingerichtet wurde, wurde möglicherweise ein benutzerdefiniertes virtuelles Verzeichnis angelegt oder eine andere Art von Namespace-Zuordnung konfiguriert, um mehrere Webziele auf einem einzelnen Computer zu verwenden. Ist dies bei Ihrer Installation der Fall, wenden Sie sich hinsichtlich der URL für Ihren Server an Ihre IT-Abteilung.

So melden Sie sich bei Tableau Server an:

  1. Öffnen Sie den Browser, und geben Sie die Server-URL ein. Nachfolgend sehen Sie einige Beispiele, wie eine solche URL aussehen könnte:

    http://localhost/ (wenn Sie einen Browser direkt auf dem Servercomputer öffnen)

    http://MarketingServer/ (wenn Sie den Namen des Servers kennen)

    http://10.0.0.2/ (wenn Sie die IP-Adresse des Servers kennen)

    Verwendet der Server nicht den Port 80, müssen Sie die Portnummer wie bei den nachfolgenden Beispielen in die URL einschließen:

    http://localhost:8000/

    http://MarketingServer:8080/

    http://10.0.0.2:8888/

    ... wobei 8000, 8080 oder 8888 der von Ihnen konfigurierte Port ist.

    Tableau Server zeigt eine Seite an, auf der Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort eingeben können:

  2. Geben Sie die Anmeldeinformationen für den Server-Administrator ein, den Sie beim Abschluss der Installation erstellt haben.

    Anschließend werden Sie zur Hauptseite der Site Standard weitergeleitet. Nun können Sie mit der Erstellung von Benutzern loslegen.

Estellen von Benutzern: Active Directory-Authentifizierung

Wenn Tableau Server konfiguriert ist, die Active Directory-Authentifizierung zu verwenden, importieren Sie die Benutzer aus dem Active Directory-Speicher Ihrer Organisation. Sie können Benutzer einzeln importieren, aber wenn Sie viele Benutzer haben, können Sie sie auch batchweise importieren. Egal, auf welche Weise Sie dies tun, Sie müssen eine Site-Rolle für die zu importierenden Benutzer festlegen.

Importieren von einzelnen Benutzern

  1. Melden Sie sich bei Tableau Server an.

  2. Klicken Sie oben auf der Seite auf Site.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Benutzer, dann auf Benutzer hinzufügen und zum Schluss auf Active Directory-Benutzer.

  4. Geben Sie in das Dialogfeld Benutzer aus Active Directory importieren die Benutzernamen für die zu importierenden Active Directory-Konten ein. Der Benutzername entspricht häufig der linken Seite der E-Mail-Adresse. Andrew Smith hat zum Beispiel häufig den Benutzernamen asmith oder andrews. Um mehrere Benutzer zu importieren, geben Sie deren Namen durch ein Semikolon getrennt ein.

    Wenn Sie das erste Mal Benutzer importieren oder Benutzer einer anderen vertrauenswürdigen Domäne importieren, müssen Sie unter Umständen den Spitznamen der Domäne zusammen mit dem Benutzernamen eingeben. Lautet der Spitzname Ihrer Domäne beispielsweise exampleco, geben Sie Benutzernamen in diesem Format ein: exampleco\asmith.

    Nach der Eingabe der Benutzernamen legen Sie die Site-spezifische Rolle auf Explorer (kann veröffentlichen) fest, und klicken Sie dann auf Importieren.

Importieren einer Active Directory-Gruppe von Benutzern

  1. Melden Sie sich bei Tableau Server an.

  2. Klicken Sie oben auf der Seite auf Site.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Benutzer, dann auf Benutzer hinzufügen und zum Schluss auf Active Directory-Gruppe.

  4. Geben Sie im Dialogfeld Gruppe aus Active Directory importieren den Anzeigenamen der zu importierenden Gruppe ein.

  5. Wählen Sie die zu importierende Gruppe aus.

  6. Wählen Sie für die Site-spezifische Rolle die Option Explorer (kann veröffentlichen) aus, und klicken Sie dann auf Importieren.

    Tableau Server importiert die Benutzer. Da der Importprozess so konzipiert ist, dass währenddessen Hunderte oder sogar Tausende von Benutzern (wahrscheinlich nicht in Ihrem Fall) verarbeitet werden können, führt Tableau Server den Importprozess als Hintergrundaufgabe aus. Daher kann es eine Weile dauern, bis alle Benutzer importiert sind und zur Anzeige zur Verfügung stehen.

Wenn Sie nicht jeden einzelnen Benutzer in einer vorhandenen Active Directory-Gruppe lizenzieren wollen, können Sie entweder die entsprechenden Benutzer nach dem Import der Gruppe löschen oder für die entsprechenden Benutzer die Site-Rolle Unlizenziert auswählen.

Sollten Sie Gruppen-Container nach dem Import von Benutzern aus Active Directory löschen?

Falls Sie Benutzer aus Active Directory-Gruppen importieren, werden entsprechende Gruppen in Tableau Server erstellt. Dies ist hilfreich, wenn Sie die Gruppen aus Active Directory direkt mit den Inhaltsberechtigungen in Tableau Server verknüpfen wollen. Wenn dies hilfreich für Sie ist, möchten Sie möglicherweise regelmäßige Synchronisierungen von Active Directory-Gruppen mit Tableau Server planen. Lesen Sie das nächste Kapitel Strukturieren von Inhalt – Projekte, Gruppen, Berechtigungen, um zu verstehen, wie Gruppen mit Projekten interagieren.

Wir haben festgestellt, dass in den meisten Fällen Active Directory-Gruppen nicht den Gruppen zugeordnet werden, die Sie in Tableau Server brauchen. Stattdessen erstellen Tableau Server-Administratoren Gruppen direkt in Tableau Server, um den Benutzerzugriff auf Inhalte und Datenquellen zu verwalten. In diesem Fall können Sie die von Active Directory importierten Gruppen löschen. (Wird eine Gruppe gelöscht, werden nicht die Benutzer in der Gruppe gelöscht.) Das Kapitel Strukturieren von Inhalt – Projekte, Gruppen, Berechtigungen kann Ihnen u. U. auch helfen, zu entscheiden, wie Sie Gruppen in Tableau Server verwenden wollen. Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden, dass Sie Active Directory- und Tableau Server-Gruppen synchronisieren wollen, können Sie die Gruppen immer neu erstellen.

Gehen Sie wie folgt vor, um eine Gruppe zu löschen:

  1. Melden Sie sich bei Tableau Server an.

  2. Klicken Sie oben auf der Seite auf Server.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Gruppen, und wählen Sie dann die zu löschende Gruppe aus.

  4. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Aktionen und dann auf Löschen.

Erstellen von Benutzern: lokale Authentifizierung

Wenn Sie Tableau Server bei der Installation so konfiguriert haben, dass die lokale Authentifizierung verwendet wird, erstellen Sie Benutzer durch die direkte Eingabe der Benutzerinformationen in Tableau Server für jede Person, die sich anmelden kann.

  1. Melden Sie sich bei Tableau Server an.

  2. Klicken Sie oben auf der Seite auf Benutzer.

  3. Klicken Sie auf Benutzer hinzufügen und dann auf Lokaler Benutzer.

  4. Geben Sie in das Dialogfeld Neuer lokaler Benutzer den Benutzernamen, das Kennwort und die Site-Rolle ein. Falls Sie noch keine bestimmte Site-Rolle für den Benutzer im Hinterkopf haben, wählen Sie die Option Interactor aus. Notieren Sie sich die Benutzernamen und Kennwörter. Diese Anmeldeinformationen müssen Sie Ihren Benutzern bereitstellen, wenn Sie Das Geschäft ist eröffnet!

    Sie können auch eine E-Mail-Adresse für den Benutzer eingeben. Dies ist hilfreich, wenn Sie, so wie später in diesem Handbuch beschrieben, die Benachrichtigungsfunktion für die Benutzer aktivieren wollen.

  5. Klicken Sie auf Erstellen.

Haben Sie größere Batches von Benutzern, können Sie Zeit sparen, indem Sie eine Textdatei mit den jeweiligen Benutzernamen, Kennwörtern und Site-Rollen erstellen und diese Datei dann importieren.

Für den Fall, dass dies hilfreich für Sie ist, können Sie mehr darüber im Abschnitt Richtlinien zur CSV-Importdatei in der Tableau Server-Hilfe erfahren.

Sichern des Servers

Nun da Sie Benutzer in Tableau Server erstellt haben, sollten Sie eine Sicherungskopie erstellen. Unser Sicherungsprozess ist schnell und geradlinig. Wir haben ihn so gestaltet, dass Sie die Sicherungskopien problemlos während des regulären Serverwartungszyklus herstellen können. Unter Sichern von Tableau Server können Sie nachlesen, wie Sie Sicherungskopien erstellen.

Fahren Sie fort mit Strukturieren von Inhalt – Projekte, Gruppen, Berechtigungen.

Vielen Dank für Ihr Feedback! Es gab einen Fehler bei der Übermittlung Ihres Feedbacks. Versuchen Sie es erneut oder senden Sie uns eine Nachricht.