Schritt 3: Ergebnisse fokussieren

Sie haben eine Ansicht der Produktumsätze erstellt, aufgeschlüsselt nach Kategorie und Unterkategorie. Sie nähern sich nun den Dingen, doch die zu sichtende Datenmenge ist immer noch sehr groß. Sie müssen die interessanten Datenpunkte schnell und einfach auffinden und bestimmte Ergebnisse fokussieren können. Da hat Tableau einige fantastische Optionen zu bieten!

Mit Filtern und Farben können Sie die wichtigen Details in den Vordergrund rücken. Und sobald Sie die Fokussierung auf die Ergebnisse richten, können Sie mithilfe weiterer Funktionen in Tableau Desktop mit diesen Daten interagieren.

Hinzufügen von Filtern zur Ansicht

Mit Filtern können Sie Werte in der Ansicht berücksichtigen oder ausschließen. In diesem Beispiel beschließen Sie, das Arbeitsblatt mit zwei einfachen Filtern zu ergänzen, damit der Produktumsatz nach Unterkategorie für ein bestimmtes Jahr noch einfacher ersichtlich wird.

  1. Klicken Sie im Bereich "Daten" mit der rechten Maustaste auf Bestelldatum, und wählen Sie Filter anzeigen.

  2. Wiederholen Sie diesen Schritt für das Feld Unterkategorie.

    Die Filter werden auf der rechten Seite Ihrer Ansicht, und zwar in der Reihenfolge Ihrer Auswahl hinzugefügt. Filter sind Kartentypen und können im Arbeitsbereich verschoben werden. Klicken Sie dazu auf den Filter, und ziehen Sie ihn an eine andere Stelle in der Ansicht. Während Sie den Filter ziehen und so verschieben, wird eine schwarze Linie angezeigt, um anzugeben, wo Sie den Filter ablegen können.

    Hinweis: Im Tutorial "Erste Schritte" wird die Standardposition der Filterkarten verwendet.

    Weitere Informationen zum Filtern finden Sie in der Lernbibliothek (im oberen Menü).

Kontrollieren Sie Ihre Arbeit! Sehen Sie "Anwenden von Filtern auf die Ansicht". in Aktion.

Klicken Sie zur erneuten Wiedergabe auf das Bild.

Einfärben der Ansicht

Die Filter helfen Ihnen definitiv dabei, diese ganzen Daten zu sichten – aber jetzt ist alles blau! Dagegen sollten Sie jetzt etwas unternehmen.

Derzeit betrachten Sie den Gesamtumsatz für Ihre verschiedenen Produkte. Es ist definitiv ersichtlich, dass einige Produkte ständig niedrige Umsätze erzielen und somit gute Kandidaten für eingeschränkte Verkaufsbemühungen sind, aber wie steht es mit der Gesamtrentabilität für die verschiedenen Produkte? Sie beschließen, das Feld Gewinn auf "Farbe" zu ziehen und zu sehen, was passiert.

Ziehen Sie das Feld Gewinn aus den Kennzahlen auf der Karte "Markierungen" auf Farbe.

Wenn Sie den Gewinn farbig darstellen lassen, wird klar, dass Tische, Bücherregale und sogar Maschinen negative Gewinne abwerfen. Ein ganz neuer Einblick!

Hinweis: Die Daten umfassen sowohl negative als auch positive Werte, weshalb Tableau automatisch eine Farblegende hinzugefügt und eine auseinanderlaufende Farbpalette zugewiesen hat.

Weitere Informationen: Mit Farben arbeiten

Farben werten die Ansicht optisch auf, lassen jedoch auch interessante Daten hervorstechen. In Tableau werden die Farben den Produkten in der Ansicht anhand einer standardmäßigen Farbpalette zugewiesen, Sie sind jedoch nicht auf diese Farbpalette beschränkt. Sie haben die Wahl!

Wenn Sie andere Farben verwenden möchten, können Sie die Farben oder die Farbpalette jederzeit ändern. Klicken Sie einfach auf der Karte "Markierungen" auf Farbe, und wählen Sie Farben bearbeiten. Im Dialogfeld "Farben bearbeiten" können Sie dann eine andere Farbpalette auswählen.

Hinweis: Im Tutorial zu den ersten Schritten wird die standardmäßige Farbpalette verwendet.

Abhängig von den Daten in der Ansicht bietet das Dialogfeld "Farben bearbeiten" eine auseinanderlaufende Farbpalette oder eine kategorische Farbpalette.

Die nachfolgende Abbildung zeigt eine auseinanderlaufende Farbpalette. Auseinanderlaufende Farbpaletten werden im Allgemeinen fortlaufenden Feldern zugewiesen.

Wenn Sie eine Legende verwenden, wird diese ähnlich wie in der nachstehenden Abbildung dargestellt. Kategorische Farbpaletten (wie diese) werden im Allgemeinen diskreten Feldern zugewiesen.

Kontrollieren Sie Ihre Arbeit! Sehen Sie "Einfärben der Ansicht". in Aktion.

Klicken Sie zur erneuten Wiedergabe auf das Bild.

Gewinnen wichtiger Erkenntnisse

Wie Sie bereits erfahren haben, können Sie Ansichten in Tableau Desktop aufbauen und so Ihre Daten erkunden. Mithilfe von Filtern und Farben können Sie die Daten besser visualisieren und mögliche Probleme sofort erkennen.

Im nächsten Schritt interagieren Sie mit der Ansicht, sodass Sie erste Schlussfolgerungen ziehen können.

In der Ansicht haben Sie erkannt, dass Ihr Unternehmen definitiv einige unrentable Produkte anbietet. Nun möchten Sie erfahren, ob diese Produkte schon seit mehreren Jahren unrentabel waren.

Damit ist es an der Zeit, mit den Filtern einen näheren Blick auf die Daten zu werfen.

  1. Deaktivieren Sie in der Ansicht auf der Filterkarte Unterkategorie alle Kontrollkästchen außer Bücherregale, Maschinen und Tische.

    Damit wird ersichtlich, dass Bücherregale und Maschinen in bestimmten Jahren doch rentabel waren. Im Jahr 2017 wurden die Maschinen dann jedoch unrentabel. Das ist eine wichtige Erkenntnis, doch Sie möchten erst noch weitere Informationen sammeln, bevor Sie Ihrer Vorgesetzten weitere Maßnahmen vorschlagen.

    Aus einer Ahnung heraus beschließen Sie, die Ansicht nach Region aufzuschlüsseln:

  2. Wählen Sie Alle auf der Filterkarte Unterkategorie, damit wieder alle Unterkategorien angezeigt werden.

  3. Ziehen Sie das Feld Region aus den Dimensionen in den Container Zeilen, und legen Sie es links neben "Summe(Umsatz)" ab.

    Tableau erstellt eine Ansicht mit mehreren Achsen, die nach Region aufgeschlüsselt sind.

  4. Nun sehen Sie die Umsätze und die Rentabilität nach Produkten in den einzelnen Regionen. Mit den Regionsdaten in der Ansicht bemerken Sie, dass die Maschinen im Süden einen höheren negativen Gesamtgewinn erzeugen als in den anderen Regionen. Sie haben einen verborgenen Einblick aufgedeckt!

    Diese Ansicht fasst Ihre bisherigen Arbeiten optimal zusammen. Wählen Sie Alle auf der Filterkarte Unterkategorie (falls Sie einen anderen Filter ausgewählt hatten), damit wieder alle Unterkategorien angezeigt werden. Geben Sie einen Namen für das Arbeitsblatt ein, und fügen Sie einen Titel hinzu.

  5. Doppelklicken Sie unten links im Arbeitsbereich auf Blatt 1, und geben Sie Sales by Product/Region (Umsatz nach Produkt/Region) ein.

    Sie möchten Ihre Analyse auf den Süden konzentrieren, ohne dabei die erstellte Ansicht zu verlieren. In Tableau Desktop können Sie das Arbeitsblatt duplizieren und so an der Stelle weiterarbeiten, an der Sie aufgehört haben.

  6. Klicken Sie in der Arbeitsmappe mit der rechten Maustaste auf das Blatt Umsatz nach Produkt/Region, und wählen Sie Duplizieren aus.

  7. Benennen Sie das duplizierte Blatt in Umsatz im Süden um.

  8. Ziehen Sie im neuen Arbeitsblatt das Feld Region aus den Dimensionen auf den Container Filter. Das Feld wird als Filter in die Ansicht aufgenommen.

  9. Deaktivieren Sie im Dialogfeld "Region filtern" alle Kontrollkästchen außer Süden, und klicken Sie auf OK.

    Die aktualisierte Ansicht sieht ähnlich wie die nachfolgende Abbildung aus.

    Nun können Sie sich auf den Umsatz und den Gewinn im Süden konzentrieren. Sie erkennen sofort, dass die Maschinen im Jahr 2014 und dann noch einmal 2017 einen negativen Gewinn abgeworfen haben. Das sollten Sie definitiv näher untersuchen!

  1. Speichern Sie Ihre Arbeit mit DateiSpeichern unter. Geben Sie einen Namen für die Arbeitsmappe ein, z. B. "Regionaler Umsatz und Gewinn".

  2. Weitere Informationen: Organisation der gespeicherten Arbeitsmappen in Tableau

    Beim Installieren von Tableau wird automatisch ein persönliches Verzeichnis für Sie unter Dokumente > Eigene Dokumente > Eigenes Tableau-Repository angelegt. Das Verzeichnis "Eigenes Tableau-Repository" enthält verschiedene Ordner für Datenquellen, gespeicherte Arbeitsmappen, Geokodierungsdaten u. v. m.

    Weitere Informationen zum Speichern einer Arbeitsmappen unter verschiedenen Tableau-Dateitypen finden Sie in der Lernbibliothek (im oberen Menü).

 

Kontrollieren Sie Ihre Arbeit! Sehen Sie "Gewinnen wichtiger Erkenntnisse" in Aktion.

Klicken Sie zur erneuten Wiedergabe auf das Bild.

Überblick über diesen Schritt

In diesem Schritt haben Sie die Arbeit mit Ihren Daten mithilfe von Filtern und Farben ein wenig erleichtert. Sie haben außerdem einige fabelhafte Tableau-Funktionen kennengelernt, mit denen Sie wichtige Fragen zu Ihren Daten beantworten. Sie haben Folgendes erlernt:

  • Filter und Farben anwenden und so den Fokus auf die für Sie interessanten Teile Ihrer Daten lenken

  • Mit dem Diagramm mithilfe der Tableau-Tools interagieren

  • Arbeitsblätter duplizieren und Änderungen speichern, sodass Sie Ihre Daten mit unterschiedlichen Methoden untersuchen können, ohne Ihre bisherige Arbeit zu verlieren.

Beim Untersuchen Ihrer Daten in Tableau Desktop haben Sie einige Bereiche mit Verbesserungspotenzial erkannt. Sie wissen, dass die Umsätze und Gewinne im Süden ein Problem sind, doch bislang haben Sie noch keine Lösung dafür parat. Sie sollten weitere Faktoren betrachten, die womöglich zu diesen Ergebnissen beitragen. Als Nächstes arbeiten Sie mithilfe einer anderen wichtigen Tableau-Funktion mit geografischen Daten.

Weiter mit Schritt 4: Daten geografisch untersuchen

Vielen Dank für Ihr Feedback! Es gab einen Fehler bei der Übermittlung Ihres Feedbacks. Versuchen Sie es erneut oder senden Sie uns eine Nachricht.