War diese Seite hilfreich?
Ja Nein

Pivotieren von Daten von Spalten in Zeilen

In einigen Fällen kann sich die Analyse von Daten, die in einem Kreuztabellenformat gespeichert sind, in Tableau recht schwierig gestalten. Wenn Sie mit Microsoft Excel, Textdateien, Google Sheets und PDF-Datenquellen arbeiten, können Sie Ihre Daten vom Kreuztabellenformat in das Spaltenformat pivotieren. Falls Sie mit anderen Datenquellen arbeiten, haben Sie die Möglichkeit zum Pivotieren mithilfe von benutzerdefiniertem SQL (Tableau Desktop).

Nehmen wir z. B. an, die Anzahl an in einem Quartal verkauften Geräten von drei verschiedenen Herstellern befindet sich in drei getrennten Feldern. Sie können die Daten so pivotieren, dass der Hersteller in einem Feld aufgeführt wird und die Anzahl an Geräten in einem anderen Feld.

Pivotieren der Daten

Nach der Einrichtung der Datenquelle wählen Sie im Raster zwei oder mehr Spalten aus. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil neben dem Spaltennamen und wählen Sie anschließend die Option Pivotieren aus. Daraufhin werden neue Spalten namens "Pivotfeldnamen" und "Pivotfeldwerte" erstellt und der Datenquelle hinzugefügt. Die neuen Spalten ersetzen die ursprünglichen Spalten, die Sie für die Erstellung der Pivot-Tabelle ausgewählt haben.

Hinzufügen zur Pivot-Tabelle

Wählen Sie zum Hinzufügen weiterer Daten zum Pivot eine weitere Spalte aus, klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil neben dem Spaltennamen und wählen Sie dann Daten zu Pivot hinzufügen aus. Stellen Sie sicher, dass die Pivotspalten und -werte Ihren Erwartungen entsprechen, bevor Sie mit der Analyse beginnen.

 

Um eine Pivot-Tabelle zu entfernen, klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil neben dem Namen einer Pivot-Spalte und wählen Sie anschließend die Option Pivot-Tabelle entfernen aus.

Fehlerbehebung in Pivot-Tabellen

  • Rote Felder in der Ansicht und Felder mit Ausrufezeichen im Bereich "Daten": Da die ursprünglichen Felder durch die neuen Pivotfelder ersetzt werden, funktionieren die Verweise auf die ursprünglichen Felder in der Ansicht nicht mehr. Dadurch werden Felder in der Anzeige in Rot dargestellt, oder es wird ein rotes Ausrufezeichen neben dem Feld im Bereich Daten angezeigt.

  • Nullwerte im Raster:Wenn sämtliche der in der Pivotfunktion verwendeten ursprünglichen Felder entfernt werden, beispielsweise im Zuge einer Extraktaktualisierung, werden in den Pivotfeldern Nullwerte angezeigt.

  • Keine Pivot-Option: Die Pivotierung wird angezeigt, wenn Sie in einer einzelnen Microsoft Excel-, Textdatei-, Google Sheets- und PDF-Datenquelle zwei oder mehr Spalten auswählen. Wenn Sie in Tableau Desktop eine andere Datenquelle verwenden, können Sie mithilfe von benutzerdefiniertem SQL pivotieren.

Pivotieren mithilfe von benutzerdefiniertem SQL (Tableau Desktop)

Sie können Ihre Daten auch mithilfe von benutzerdefiniertem SQL pivotieren. Dies ist selbst dann der Fall, wenn Sie nicht mit Excel-, Textdatei-, Google Sheets- und PDF-Datenquellen arbeiten. Wenn Sie den Operator UNION ALL in einer benutzerdefinierten SQL-Abfrage verwenden, können Sie Werte aus verschiedenen Spalten in eine neue Spalte einfügen.

Beispiel: Sie haben eine Tabelle namens Contest.

Contest

Runner Start Time End Time
Amanda 09.03.2016 15:04 09.03.2016 15:25
Oscar 09.03.2016 15:04 09.03.2016 15:21
William 09.03.2016 15:04 09.03.2016 15:16

Zum Optimieren Ihrer Analyse dieser Daten in Tableau können Sie die folgende benutzerdefinierte SQL-Abfrage verwenden, um die Spalten "Start Time" und "End Time" zu pivotieren, sodass sich ihre Werte in einer einzigen Spalte befinden.

Select [Runner]
, 'Start' as [Action]
, [Start Time] as [Time]
From [Contest]
Union ALL
Select [Runner]
, 'End' as [Action]
, [End Time] as [Time]
From [Contest]

Die oben stehende benutzerdefinierte SQL-Abfrage bewirkt Folgendes:

  • Pivotiert den Spaltenkopf Start Time in einen Zeichenfolgewert namens Start und fügt diesen Wert in eine neue Spalte namens Action ein.
  • Pivotiert den Spaltenkopf End Time in einen Zeichenfolgewert namens End und fügt diesen Wert in eine neue Spalte namens Action ein.
  • Pivotiert die Spalten Start Time und End Time, sodass sich ihre Werte in einer neuen Spalte namens Time befinden.

Die folgende Tabelle zeigt die Ergebnisse dieser benutzerdefinierten SQL-Abfrage.

Runner Aktion Time
Amanda

Start

09.03.2016 15:04
Oscar Start 09.03.2016 15:04
William Start 09.03.2016 15:04
Amanda End 09.03.2016 15:25
Oscar End 09.03.2016 15:21
William End 09.03.2016 15:16

 

So pivotieren Sie Daten mithilfe von benutzerdefiniertem SQL

  1. Stellen Sie eine Verbindung zu Ihren Daten her.

  2. Doppelklicken Sie auf die Option Neue benutzerdefinierte SQL im linken Fensterbereich. Weitere Informationen finden Sie unter Herstellen einer Verbindung zu einer benutzerdefinierten SQL-Abfrage.

  3. Kopieren und fügen Sie folgende SQL-Abfrage im Dialogfeld Benutzerdefinierte SQL bearbeiten ein, und ersetzen Sie die Inhalte durch Informationen über Ihre Tabelle:

    Select [Static Column]
    , 'New Value (from Column Header 1)' as [New Column Header]
    , [Pivot Column Values 1] as [New Values]
    From [Table]
    Union ALL
    Select [Static Column]
    , 'New Value (from Column Header 2' as [New Column Header]
    , [Pivot Column Values 2] as [New Values]
    From [Table]
    Union ALL
    Select [Static Column]
    , 'New Value (from Column Header 3' as [New Column Header]
    , [Pivot Column Values 3] as [New Values]
    From [Table]

    Wobei Folgendes gilt:

    • Static Column: Eine kommagetrennte Liste der Spalten aus Tabelle, die Dimensionen und Kennzahlen enthält, die nicht im Pivot aufgenommen werden sollen

    • New Value (from Column Header 1-3): Neue Namen, die Sie den ursprünglichen Spaltenköpfen geben, die als Zeilenwerte im Pivot verwendet werden.

    • Pivot Column Values 1-3: Die Spalten, deren Werte in eine einzige Spalte pivotiert werden müssen.

    • New Column Header: Der Name, den Sie der neuen Spalte mit den neuen Zeilenwerten aus Neuer Wert (aus Spaltenüberschrift 1–3) geben möchten

    • New Values: Der Name, den Sie der neuen Spalte mit den ursprünglichen Werten aus Pivot-Spaltenwerte 1–3 geben möchten

    • Table: Die Tabelle, zu der Sie eine Verbindung herstellen.

  4. Klicken Sie auf OK.