Tableau Server-Datenquellen

Tableau Server für Windows beinhaltet von nun an Tableau Services Manager (TSM), der das Konfigurationsdienstprogramm und das tabadmin-Befehlszeilentool ersetzt. Wenn Sie Hilfe zu einer früheren Version von Tableau Server benötigen, schlagen Sie auf der Seite Tableau-Hilfe nach.

Wenn Ihre Tableau-Benutzer Datenverbindungen freigeben möchten, die sie definiert haben, können sie Datenquellen in Tableau Server veröffentlichen. Andere Benutzer können von ihren eigenen Arbeitsmappen aus eine Verbindung zu einer auf dem Server veröffentlichten Datenquelle herstellen, genauso wie sie es bei anderen Typen von Daten tun können. Wenn die Daten in der Tableau-Datenquelle aktualisiert wird, werden die Änderungen von allen Arbeitsmappen übernommen, die mit ihr verbunden sind.

Eine Tableau Server-Datenquelle besteht aus Metadaten, die Folgendes beschreiben:

  • Verbindungsinformationen: legt fest, ob sich die Daten in einer Live-Datenbank oder einem Extrakt befinden und welche dieser Daten in Tableau geladen werden sollen.

  • Anpassung und Bereinigung: beinhaltet Informationen, die eine effiziente Nutzung der Daten ermöglichen. Beispielsweise Berechnungen, Sätze, Gruppen, Partitionen, Parameter, Formatierung benutzerdefinierter Felder usw.

  • Datenzugriff und Aktualisierungsanweisungen: beinhaltet den Speicherort des zugrunde liegenden Datenbankservers (vor Ort oder in der Cloud), Netzwerkpfade für dateibasierte Daten, Sicherheitsinformationen wie Anmeldeinformationen oder Zugriffstokens und andere zugehörige Informationen.

Neben der Möglichkeit, Ihren Benutzern bei der Vereinheitlichung und Erhöhung der Zuverlässigkeit der Daten zu helfen, bietet die Nutzung von Tableau-Datenquellen auch Vorteile für Sie als Administrator. Da sich mehrere Arbeitsmappen mit einer Datenquelle verbinden können, können Sie die Ausbreitung von Datenquellen minimieren und so weniger Speichernutzung und kürzere Verarbeitungszeiten erzielen. Wenn eine Person eine Arbeitsmappe herunterlädt, die mit einer Tableau-Datenquelle verbunden ist, die wiederum über eine Extraktverbindung verfügt, verbleibt der Extrakt auf dem Server, wodurch sich der Datenverkehr über das Netzwerk verringert. Sollte eine Verbindung einen Datenbanktreiber benötigen, müssen Sie den Treiber nur auf dem Server und nicht auf dem Computer von jedem Benutzer installieren und auf dem aktuellen Stand halten. Bei Verwendung von Tableau Online sind alle unterstützten Treiber für auf Ihrer Site veröffentlichte Datenquellen verfügbar.

Verwalten von Datenquellen

Sie können einige oder alle Verwaltungsaufgaben für eine Datenquelle ausführen, sofern Sie über eine der folgenden Zugriffsstufen verfügen:

  • Site oder Serveradministrator

  • Projektleiter oder Inhaber des Projekts, in dem die Datenquelle veröffentlicht wurde

    Der vollständige Projektleiterzugriff ist nur bei einigen Site-spezifischen Rollen verfügbar. Informationen dazu finden Sie unter Verwaltung auf Projektebene.

  • Inhaber der Datenquelle 

Sie können möglicherweise nicht auf alle Verwaltungsaufgaben zugreifen, es sei denn, Sie sind ein Site- oder Serveradministrator. Beispiel: Wenn das Menü "Berechtigungen" nicht verfügbar ist, sind wahrscheinlich die Projektberechtigungen gesperrt, wodurch das Festlegen von Berechtigungen für einzelne Arbeitsmappen und Datenquellen verhindert wird.

Tipp: Als Best Practice hat sich bewährt, eine Person oder ein Team mit der Verwaltung aller Datenquellen zu betrauen, die für ein Projekt oder die ganze Site veröffentlicht wurden, sodass für die Wartung aller Datenquellen die gleichen Richtlinien Anwendung finden.

Gehen Sie wie folgt vor, um Verwaltungsaufgaben durchzuführen, auf die Sie zugreifen können:

  1. Melden Sie sich bei der Site an, und wählen Sie auf der Registerkarte Inhalt UntersuchenDatenquellen aus.

  2. Wählen Sie für eine Datenquelle das Menü Aktionen () aus.

  • Neue Arbeitsmappe oder Download: Erstellen Sie in der Browser-Umgebung eine neue Arbeitsmappe, die eine Verbindung mit dieser Datenquelle herstellt. Alternativ können Sie die Datenquelle auch herunterladen, um sie lokal zu verwenden.

  • Tags: Entfernen oder fügen Sie Keyword-Tags hinzu. Tags bestehen aus einem oder mehreren kommagetrennten Wörtern.

  • Verschieben: Verschieben Sie eine Datenquelle von einem Projekt in ein anderes. Dies erfordert bestimmte Einstellungen für das jeweilige Projekt. Informationen dazu finden Sie unter Erforderliche Zugriffsebene für das Verschieben von Inhalt.

  • Berechtigungen: Zeigen Sie Berechtigungen an oder bearbeiten Sie diese. Berechtigungen legen fest, welche Benutzer oder Gruppen eine Verbindung mit der Datenquelle herstellen, sie ändern oder herunterladen können. Wie zu Beginn dieses Abschnitts erwähnt, ist diese Aktion möglicherweise nicht verfügbar. In diesem Fall sind die Projektberechtigungen gesperrt, d. h., sie können nur durch den Projektleiter oder Administrator geändert werden.

  • Ändern des Besitzers: Eine Person, die Besitzer ist, verfügt über vollständige Zugriffsberechtigungen.

  • Aktualisieren von Extrakten: Wenn eine Datenquelle ein Extrakt enthält, können Sie das Extrakt zu einem Aktualisierungszeitplan hinzufügen.

    Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren von Daten gemäß Zeitplan.

  • Anzeigen des Änderungsverlaufs der Datenquelle

  • Löschen: Das Löschen einer Datenquelle wirkt sich auf mit der Datenquelle verbundene Arbeitsmappen aus. Vergewissern Sie sich daher vor dem Löschen einer Datenquelle, dass keine mit der Datenquelle verbundenen Arbeitsmappen vorhanden sind, oder bearbeiten Sie die Arbeitsmappen so, dass sie eine andere Datenquelle verwenden.

Darüber hinaus können Administratoren bei Proxy-Verbindungen als Datenquellen auf dem Laufenden bleiben, wie sich Benutzer gegenüber der Datenbank authentifizieren und ob die richtigen Treiber installiert sind. Informationen dazu finden Sie unter Datenbanktreiber und Datensicherheit.

Danke für Ihr Feedback. Beim Senden Ihres Feedbacks ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es erneut oder senden Sie uns eine Nachricht.