Extrahieren des Upgrades in das .hyper-Format

Ab Version 10.5 verwenden neue Extrakte das .hyper-Format anstelle des .tde-Formats. Extrakte im .hyper-Format profitieren von einer verbesserten Daten-Engine. Diese unterstützt dieselbe schnelle analytische und Abfrageleistung wie die Daten-Engine zuvor, aber sogar für noch größere Extrakte.

In diesem Artikel wird beschrieben, was Sie und Ihre Benutzer über die Extrakt-Formatänderung in Version 2019.2 wissen sollten und wie sich die Änderung auf Ihre Benutzer auswirkt.

Änderungen für Extrakte in Version 10.5

Die Einführung der verbesserten Daten-Engine-Technologie von Tableau, Hyper, bringt auch eine Änderung am Extrakt-Format mit sich. Wie bereits oben erwähnt, nutzen in Version 2019.2 erstellte Extrakte das .hyper-Format. Obwohl Tableau-Version 2019.2 auch weiterhin .tde-Extrakte lesen kann, können damit keine neuen .tde-Extrakte erstellt werden. Die Auswirkung dieser Formatänderung bedeutet, dass ein .tde-Extrakt automatisch aktualisiert und in einen .hyper-Extrakt umgewandelt wird, wenn ein Benutzer oder Tableau Server bestimmte Extrakt-Aufgaben durchführt, etwa eine Extraktaktualisierung oder das Anfügen von Daten.

Nachdem ein Extrakt auf einen .hyper-Extrakt aktualisiert wurde, können Ihre Benutzer auf dieselbe Art und Weise mit dem .hyper-Extrakt interagieren wie mit einem .tde-Extrakt. Allerdings sollten sich Ihre Benutzer über die folgenden Einschränkungen der Rückwärtskompatibilität im Klaren sein:

  • Die Aktualisierung kann nicht rückgängig gemacht werden. Ein Extrakt, für den ein Upgrade vorgenommen wurde, kann nicht zurück zu einem .tde-Extrakt konvertiert werden.

  • Der Extrakt, für den ein Upgrade vorgenommen wurde, kann nicht in Tableau Desktop 10.4 und älteren Tableau Desktop-Versionen geöffnet werden.

  • Arbeitsmappen mit Extrakten, für die ein Upgrade vorgenommen wurde, können nicht als ältere Versionen aus Tableau Desktop in Tableau Server veröffentlicht werden.

  • Für Arbeitsmappen mit Extrakten, für die ein Upgrade vorgenommen wurde, kann kein Downgrade als ältere Version in Tableau Desktop vorgenommen werden.

  • Arbeitsmappen mit einem Extrakt mit erfolgtem Upgrade, die von Tableau Server mithilfe der Option Tableau-Arbeitsmappe herunterladen heruntergeladen werden, können in Tableau Desktop 10.4 und früher nicht geöffnet werden.

Ein Extrakt-Upgrade verursachende Aufgaben

Es gibt drei unterschiedliche Vorgehensweisen für das Aktualisieren eines .tde-Extrakts auf einen .hyper-Extrakt: 1. während einer Extraktaktualisierung (vollständig oder inkrementell), 2. beim Anfügen von Daten an einen Extrakt und 3. beim manuellen Aktualisieren eines Extrakts mit Tableau Desktop 2019.2. Wenn ein Extrakt aktualisiert wurde, wird der ursprüngliche .tde-Extrakt automatisch aus Tableau Server entfernt, wenn er nicht in anderen Arbeitsmappen referenziert wird.

Durch die folgenden Aufgaben auf Tableau Server wird ein .tde-Extrakt zu einem .hyper-Extrakt aktualisiert:

  • Manuelle Extraktaktualisierung

  • Geplante Extraktaktualisierung

  • Über "tabcmd" ausgeführte automatisierte Aktualisierungsaufgabe

  • Über das Extrakt-Befehlszeilenprogramm ausgeführte automatisierte Aktualisierungsaufgabe

  • Automatisiertes Anfügen von Daten an einen Extrakt mittels "tabcmd"

  • Automatisiertes Anfügen von Daten an einen Extrakt mithilfe des Extrakt-Befehlszeilenprogramms

Auswirkung der Extraktaktualisierung

Tableau empfiehlt, die Version von Tableau Desktop in Ihrer Umgebung zu aktualisieren, damit Sie der Version 2019.2 von Tableau Server entspricht. Wenn die Versionen nicht übereinstimmen, kann es je nach der Aufgabe, die ein Benutzer ausführen möchte, zu Problemen mit der Extraktkompatibilität kommen.

Für ein besseres Verständnis dafür, wann es zu Extraktaktualisierungen und potenziellen Kompatibilitätsproblemen für Ihre Benutzer kommen kann, finden Sie eine detaillierte Erklärung der Extraktkompatibilitätsszenarien auf der Support-Seite von Tableau sowie eine zusammenfassende Erklärung weiter unten.

Hinweis: In den folgenden Tabellen steht "10.4" für Tableau 10.4 und früher. Demgegenüber steht "10.5" für Tableau 10.5 und höher.

Ausführen von Aufgaben in Tableau Server 10.5

Bei der Arbeit mit in Tableau Desktop 10.4 und früheren Versionen erstellten Extrakten sollten Ihre Benutzer die folgenden Kompatibilitätsszenarien in Bezug auf Extrakte bei häufig ausgeführten Aufgaben in Tableau Server 10.5 kennen.

 

Aufgabe

Arbeitsmappe der Version 10.4 Arbeitsmappe der Version 10.5
.tde-Extrakt .tde-Extrakt .hyper-Extrakt
Veröffentlichen über Tableau Desktop 10.4 Nicht möglich Nicht möglich
Veröffentlichen über Tableau Desktop 10.5
Aktualisieren, geplantes Aktualisieren oder Anfügen Version der Arbeitsmappe bleibt unverändert, Extrakt wird aber zum .hyper-Format aktualisiert Version der Arbeitsmappe bleibt unverändert, Extrakt wird aber zum .hyper-Format aktualisiert
Bearbeiten/Speichern in der Webdokumenterstellung Version der Arbeitsmappe wird zu 10.5 geändert, Extrakt verbleibt im .tde-Format
Bearbeiten/Speichern in der Webdokumenterstellung, dann Aktualisieren oder Anfügen Version der Arbeitsmappe wird zu 10.5 geändert, und Extrakt wird zum .hyper-Format aktualisiert Version der Arbeitsmappe bleibt unverändert, Extrakt wird aber zum .hyper-Format aktualisiert

Herunterladen über Tableau Server 10.5

Bei der Arbeit mit in Tableau Desktop 10.4 und früheren Versionen erstellten Extrakten sollten Ihre Benutzer die folgenden Kompatibilitätsszenarien in Bezug auf Extrakte beim Herunterladen über Tableau Server 10.5 kennen.

 

Aufgabe

Arbeitsmappe der Version 10.4 Arbeitsmappe der Version 10.5
.tde-Extrakt .tde-Extrakt .hyper-Extrakt
Herunterladen und öffnen in Tableau Desktop 10.4 Arbeitsmappe kann nicht geöffnet werden, es wird die Fehlermeldung "Diese Arbeitsmappe verwendet einen .hyper-Extrakt und ist mit dieser Version nicht kompatibel. Öffnen Sie die Arbeitsmappe in Version 10.5 oder höher" angezeigt. Anschließend wird gefragt, wo nach dem Extrakt gesucht werden soll Arbeitsmappe kann nicht geöffnet werden, es wird die Fehlermeldung "Diese Datei wurde in einer neueren Version erstellt. Aktualisieren Sie Tableau" angezeigt.
Herunterladen und öffnen in Tableau Desktop 10.5
Exportieren als Version von Tableau Desktop 10.5 Option ist ausgegraut

Automatisierung von Aktualisierungs- und Anfügeaufgaben

Bei der Arbeit mit in Tableau Desktop 10.4 und früheren Versionen erstellten Extrakten sollten Ihre Benutzer die folgenden Kompatibilitätsszenarien in Bezug auf Extrakte bei Anfügeaufgaben mit tabcmd oder dem Tableau-Befehlszeilenprogramm kennen.

 

Aufgabe

Arbeitsmappe der Version 10.4 Arbeitsmappe der Version 10.5
.tde-Extrakt .tde-Extrakt .hyper-Extrakt
Aktualisieren oder anfügen mit tabcmd für Version 10.4 Version der Arbeitsmappe bleibt unverändert, Extrakt wird aber zum .hyper-Format aktualisiert Version der Arbeitsmappe bleibt unverändert, Extrakt wird aber zum .hyper-Format aktualisiert
mit tabcmd für Version 10.5 Version der Arbeitsmappe bleibt unverändert, Extrakt wird aber zum .hyper-Format aktualisiert Version der Arbeitsmappe bleibt unverändert, Extrakt wird aber zum .hyper-Format aktualisiert
Veröffentlichen mit tabcmd für Version 10.4 Nicht möglich
mit tabcmd für Version 10.5 Nicht möglich Nicht möglich
Aktualisieren oder anfügen mit Tableau-Befehlszeilenprogramm für Version 10.4 Nicht möglich Nicht möglich
mit Tableau-Befehlszeilenprogramm für Version 10.5 Version der Arbeitsmappe bleibt unverändert, Extrakt wird aber zum .hyper-Format aktualisiert Version der Arbeitsmappe bleibt unverändert, Extrakt wird aber zum .hyper-Format aktualisiert

Gründe für die Beibehaltung eines Extrakts im .tde-Format

Wenn die Version von Tableau Desktop nicht aktualisiert werden kann, um der Version 2019.2 von Tableau Server zu entsprechen, müssen die Extrakte Ihrer Benutzer im Format ".tde" bleiben.

Möglichkeiten zum Beibehalten eines Extrakts im .tde-Format

Damit ein Extrakt im .tde-Format verbleibt, sollte kein Upgrade für den Extrakt vorgenommen werden. Helfen Sie Ihren Benutzern, Extraktaktualisierungen zu vermeiden, indem Sie Ihnen von den weiter oben im Abschnitt Extrahieren des Upgrades in das .hyper-Format aufgelisteten Aufgaben abraten. Beachten Sie in diesem Fall die folgenden Vorschläge, um eine .tde-Version beizubehalten:

  • Deaktivieren Sie vorhandene Extraktaktualisierungszeitpläne für Tableau Server, bis Sie ermitteln können, für welche Extrakte Upgrades erforderlich sind und für welche nicht.

    Hinweis: Um auf den Aktualisierungszeitplan eines Extrakts zugreifen zu können, müssen Sie ein Datenquellenbesitzer, Serveradministrator, Site-Administrator oder Projektleiter sein. Weitere Informationen dazu, welche Site-spezifischen Rollen die vollständigen Projektleiterfunktionen ermöglichen, finden sie unter Verwaltung auf Projektebene.

  • Führen Sie die Aufgaben zum Aktualisieren von Extrakten und zum Anfügen von Daten weiterhin mit Tableau Server 2019.2 aus. Bewahren Sie sich jedoch eine frühere Tableau Desktop-Version sowie die Möglichkeit, eine Verbindung zu den ursprünglichen Daten herstellen zu können, falls Sie den .tde-Extrakt neu erstellen müssen.

  • Verwenden Sie eine frühere Version von Tableau Desktop zum Ausführen von Extraktaufgaben. Dazu zählt beispielsweise die Extraktaktualisierung oder das Anfügen von Daten.

Folgendes ist nach einer Extraktaktualisierung zu erwarten

Nach einer Extraktaktualisierung sollten Ihre Benutzer von einigen zusätzlichen Änderungen bei der Arbeit mit Extrakten in Version 2019.2 ausgehen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Nach einem Extrakt-Upgrade in der Tableau-Hilfe.

Vielen Dank für Ihr Feedback! Es gab einen Fehler bei der Übermittlung Ihres Feedbacks. Versuchen Sie es erneut oder senden Sie uns eine Nachricht.