Bereinigen und Formen von Daten

Bereinigen und formen Sie Daten, damit sie leichter mit anderen Daten kombiniert werden können oder von anderen Personen besser nachvollziehbar sind.

Erstellen des Schemas

Nachdem Sie eine Verbindung zu den in das Schema einzubeziehenden Daten hergestellt haben, beginnen Sie mit dem Bereinigen und Formen Ihrer Daten, indem Sie dem Schema neue Schritte hinzufügen. Zeigen Sie mit der Maus auf einen Schritt, bis das Pluszeichen angezeigt wird, und klicken Sie dann auf das Symbol, um die Optionen anzuzeigen.

Erstellen Sie das Schema mithilfe der folgenden Optionen:

  • Verzweigung hinzufügen: Teilen Sie Ihr Schema in verschiedene Verzweigungen auf.

  • Schritt hinzufügen oder Schritt einfügen: Fügen Sie einem neuen Schema einen Schritt hinzu oder fügen Sie einen Schritt in ein vorhandenes Schema ein, um Bereinigungsvorgänge auszuführen.

  • Aggregation hinzufügen: Wählen Sie den Schritt aus, der die zu aggregierenden oder gruppierenden Daten enthält.

  • Pivot hinzufügen: Wählen Sie den Schritt aus, der die zu pivotierenden Daten enthält.

  • Verknüpfung hinzufügen: Wählen Sie den Schritt aus, mit dem Sie Daten verknüpfen möchten. Wenn Sie in Tableau Prep Builder-Version 2019.1.3 und höher eine Verbindung zu Datenbanken herstellen, die Tabellen mit Beziehungsdaten enthalten, können Sie auch über das Menü im Schemabereich eine Verknüpfung erstellen. Weitere Informationen zum Verknüpfen von Tabellen anhand dieser Methode finden Sie unter Verwenden vorhandener Tabellenbeziehungen zum Verknüpfen von Daten.

    Als Alternative können Sie einen Schritt per Drag-and-Drop verschieben, um Dateien zu verknüpfen. Im folgenden Beispiel ziehen wir den Eingabeschritt "Orders_Central" und legen ihn unter Verknüpfung ab:

    Weitere Informationen zum Erstellen einer Verknüpfung finden Sie unter Verknüpfen oder Vereinigen von Daten.

  • Vereinigung hinzufügen: Wählen Sie den Schritt aus, mit dem Sie Daten vereinigen möchten. Als Alternative können Sie einen Schritt per Drag-and-Drop verschieben, um Dateien zu vereinigen. Weitere Informationen zum Erstellen einer Vereinigung finden Sie unter Verknüpfen oder Vereinigen von Daten.

  • Ausgabe hinzufügen: Wählen Sie diese Option aus, um die Ausgabe in einer Extraktdatei (.tde oder .hyper) oder einer CSV-Datei zu speichern oder die Ausgabe als Datenquelle auf einem Server zu veröffentlichen.

Ändern des Farbschemas

Tableau Prep Builder weist jedem Schritt in Ihrem Schema standardmäßig eine Farbe zu. Dieses Farbschema wird im gesamten Schema angewendet, um Ihnen das Nachverfolgen Ihrer Daten im Schemaverlauf zu erleichtern, während Sie Bereinigungsschritte anwenden und Daten verknüpfen, vereinigen oder aggregieren. Dadurch können Sie nachvollziehen, welche Dateien von den Vorgängen betroffen sind.

Wenn Sie ein anderes Farbschema für Ihre Schritte auswählen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie einen oder mehrere Schritte aus.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen ausgewählten Schritt, und wählen Sie Schrittfarbe bearbeiten aus.

  3. Klicken Sie auf eine Farbe in der Farbpalette, um sie anzuwenden.

Wenn Sie die Schrittfarbe auf die Standardfarbe zurücksetzen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  • Klicken Sie im oberen Menü auf Rückgängig.

  • Strg+Z oder Befehlstaste+Umschalttaste+Z (Mac).

  • Wählen Sie die von Ihnen geänderten Schritte aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen ausgewählten Schritt, und wählen Sie Schrittfarbe bearbeiten aus. Wählen Sie dann am unteren Rand der Farbpalette die Option Schrittfarbe zurücksetzen aus.

Hinzufügen einer Beschreibung

Während Sie das Schema erstellen und verschiedene Bereinigungsvorgänge anwenden, möchten Sie möglicherweise eine Beschreibung hinzufügen, damit andere Benutzer, die später an oder mit Ihrem Schema arbeiten, die Schritte besser nachvollziehen können.

Im Bereich "Schema" können Sie beliebigen Einzelschritten in Ihrem Schema direkt eine Beschreibung hinzufügen. Die Beschreibung kann bis zu 200 Zeichen umfassen.

Wenn Sie eine Beschreibung hinzufügen, wird unter dem Schritt ein Nachrichtensymbol hinzugefügt. Klicken Sie auf das Symbol, um den Beschreibungstext im Bereich "Schema" anzuzeigen oder auszublenden.

Führen Sie die folgenden Schritte durch, um einem Schritt eine Beschreibung hinzuzufügen:

  1. Wählen Sie im Bereich "Schema" einen Schritt aus.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Schritt, und wählen Sie im Menü die Option Beschreibung hinzufügen aus.

    • Doppelklicken Sie in das Namensfeld für den Schritt, und klicken Sie dann auf Beschreibung hinzufügen.

  3. Geben Sie Ihre Beschreibung in das Textfeld ein.

  4. Klicken Sie außerhalb des Textfelds oder drücken Sie die Eingabetaste, um Ihre Änderungen zu übernehmen. Die Beschreibung wird standardmäßig unter dem Schritt angezeigt. Wenn Sie die Beschreibung ausblenden möchten, klicken Sie auf das Nachrichtensymbol .

  5. Klicken Sie zum Bearbeiten oder Löschen der Beschreibung mit der rechten Maustaste auf den Schritt oder die Beschreibung und wählen Sie dann im Menü Beschreibung bearbeiten oder Beschreibung löschen aus.

Entfernen von Schritten aus dem Schema

Sie können an einem beliebigen Punkt im Schema Schritte oder Schemalinien zwischen Schritten entfernen.

  • Wenn Sie einen Schritt oder eine Schemalinie entfernen möchten, wählen Sie den Schritt oder die Linie aus, den bzw. die Sie entfernen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Element, und wählen Sie dann Entfernen aus.

  • Wenn Sie mehrere Schritte oder Schemalinien entfernen möchten, führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Ziehen Sie mithilfe Ihrer Maus einen gesamten Abschnitt des Schemas, und wählen Sie ihn aus. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf einen der ausgewählten Schritte, und wählen Sie Entfernen aus.

    • Drücken Sie Strg+A (Befehlstaste+A auf einem Mac), um alle Elemente im Schema auszuwählen, oder verwenden Sie Strg+Klick (Befehlstaste+Klick auf einem Mac), um bestimmte Elemente auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste Entf.

Pivotieren der Daten

In einigen Fällen kann sich die Analyse von Daten im Arbeitsblatt- oder Kreuztabellenformat in Tableau recht schwierig gestalten. Tableau bevorzugt "hohe" anstatt "breite" Daten. Demzufolge müssen Sie die Daten oftmals von Spalten in Zeilen pivotieren, damit Tableau sie ordnungsgemäß auswerten kann.

Unter Umständen kommt es aber auch vor, dass Ihre Datentabellen hoch und gleichzeitig eng und zu stark normiert sind und damit eine fehlerfreie Analyse unmöglich wird. Beispiel: In einer Vertriebsabteilung werden die Werbekosten in zwei Spalten erfasst. Eine trägt die Überschrift Werbung und setzt sich aus den Zeilen Radio, Fernsehen und Printwerbung zusammen und in der anderen Spalte sind die Gesamtkosten aufgeführt. Wenn Sie in einem solchen Fall die Daten in den Zeilen jeweils als eigene Kennzahl analysieren möchten, ist ein Pivotieren der Zeilen in Spalten erforderlich.

Wie verhält es sich aber mit dem Pivotieren von größeren Datensätzen oder von Daten, die sich im Verlauf der Zeit häufig verändern? Sie können für die Suche nach Feldern die Übereinstimmung mit einem Platzhaltermuster festlegen und darüber die Felder finden, die eben eine solche Übereinstimmung aufweisen. Die Daten in diesen Feldern lassen sich dann automatisch pivotieren.

Nutzen Sie für das Pivotieren von Daten eine der folgenden Optionen:

  • Pivotieren von Spalten in Zeilen

  • Nutzen Sie die Platzhaltersuche, um Felder sofort basierend auf einer Übereinstimmung mit einem Muster zu pivotieren (Tableau Prep Builder-Version 2019.1.1 und höhere Versionen).

  • Pivotieren Sie Zeilen in Spalten (Tableau Prep Builder-Version 2019.1.1 und höhere Versionen).

Unabhängig davon, wie Sie Felder pivotieren, können Sie direkt mit den Ergebnissen interagieren und zusätzliche Bereinigungsvorgänge ausführen, damit die Daten so aussehen, wie Sie es wünschen. Sie können auch die intelligente Standard-Benennungsfunktion von Tableau Prep Builder verwenden, um die pivotierten Felder und Werte automatisch umzubenennen.

Hinweis: Das Pivotieren von Spalten in Zeilen für mehrere Feldgruppen wird in Tableau Prep Builder 2018.1.1 nicht unterstützt. Die Bearbeitung eines Pivots, der pivotierte Spalten für mehrere Feldgruppen enthält, kann in Tableau Prep Builder-Version 2018.1.1 zu Fehlern oder unerwarteten Ergebnissen führen.

Pivotieren von Spalten in Zeilen:

Nutzen Sie diese Pivotierungsoption, um von breiten zu hohen Daten zu wechseln. Nehmen Sie eine Pivotierung von Spalten in Zeilen für eine oder mehrere Feldgruppen vor. Wählen Sie die Felder aus, mit denen Sie arbeiten möchten, und pivotieren Sie die Daten von Spalten in Zeilen.

  1. Stellen Sie eine Verbindung zur Datenquelle her.

  2. Ziehen Sie die zu pivotierende Tabelle in den Bereich Schema.

  3. Klicken Sie auf das Pluszeichen und wählen Sie im Kontextmenü die Option Pivot hinzufügen aus.

  4. (Optional) Geben Sie im Bereich Felder in das Feld Suche einen Wert ein, um die Feldliste nach Feldern zum Pivotieren zu durchsuchen.

  5. (Optional) Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Pivotierte Felder und Werte automatisch umbenennen, um in Tableau Prep die Umbenennung der neuen pivotierten Felder mithilfe von gemeinsamen Werten in den Daten zu aktivieren. Wenn keine gemeinsamen Werte gefunden werden, wird der Standardname verwendet.
  6. Wählen Sie im linken Bereich ein oder mehrere Felder aus, und ziehen Sie sie in die Spalte Pivot1-Werte im Bereich Pivotierte Felder.

  7. (Optional) Klicken Sie im Bereich Pivotierte Felder auf das Pluszeichen , um weitere Spalten für den Pivot-Vorgang hinzuzufügen. Wiederholen Sie dann den vorherigen Schritt, um weitere Felder zum Pivotieren auszuwählen. Die Ergebnisse werden umgehend im Bereich Pivotergebnisse und im Datenraster angezeigt.

    Hinweis: Sie müssen dieselbe Anzahl Felder wie in Schritt 5 auswählen. Wenn Sie eingangs beispielsweise 3 Felder zum Pivotieren ausgewählt haben, muss jede nachfolgende Spalte, für die Sie einen Pivot-Vorgang ausführen, ebenfalls 3 Felder enthalten.

  8. Wenn Sie die Standardbenennungsoption nicht aktiviert haben oder Tableau Prep einen Namen nicht automatisch erkannt hat, bearbeiten Sie die Namen der Felder. Sie können auch die Namen der ursprünglichen Felder in diesem Bereich bearbeiten, damit die Daten bestmöglich beschrieben werden.

  9. (Optional) Benennen Sie den Pivotschritt so um, dass Ihre Änderungen nachverfolgt werden können. Nennen Sie ihn beispielsweise "Monate pivotieren".

  10. Wenn Sie die pivotierten Daten aktualisieren möchten, nachdem sich Daten geändert haben, führen Sie Ihr Schema aus. Wenn die Datenquelle um neue Felder erweitert wird, die der Pivotierung hinzugefügt werden müssen, dann fügen Sie sie der Pivotierung manuell hinzu.

Beispiel: Pivotieren für mehrere Felder

Dieses Beispiel zeigt ein Arbeitsblatt für den Umsatz durch den Verkauf von pharmazeutischen Produkten, Steuern und Gesamtwerte nach Monat und Jahr.

Durch das Pivotieren der Daten können Sie Zeilen für jeden Monat und jedes Jahr sowie individuelle Spalten für Umsatz, Steuern und Gesamtwerte erstellen, sodass Tableau diese Daten für die Analyse leichter interpretieren kann.

Sehen Sie das "Pivotieren für mehrere Felder" in Aktion.

Nutzen der Platzhaltersuche für das Pivotieren

Wenn Sie in Tableau Prep Builder-Version 2019.1.1 und höheren Versionen mit großen Datensätzen arbeiten oder sich Ihre Daten im Verlauf der Zeit häufig ändern, können Sie für das Pivotieren von Spalten in Zeilen eine Platzhaltersuche nutzen. Damit werden die Daten basierend auf einer Übereinstimmung mit einem Platzhaltermuster direkt pivotiert. Werden neue Felder hinzugefügt oder entfernt, die mit dem Muster übereinstimmen, erkennt Tableau Prep Builder die Schemaänderung während der Schemaausführung. Die Pivotierungsergebnisse werden daraufhin automatisch aktualisiert.

  1. Stellen Sie eine Verbindung zur Datenquelle her.

  2. Ziehen Sie die zu pivotierende Tabelle in den Bereich Schema.

  3. Klicken Sie auf das Pluszeichen und wählen Sie im Kontextmenü die Option Pivot hinzufügen aus.

  4. Klicken Sie im Bereich Pivotierte Felder auf den Link Hier klicken, um die Platzhalter zu erstellen.

  5. Geben Sie einen Wert oder einen Teilwert ein, nach dem Sie suchen möchten. Geben Sie beispielsweise Umsatz ein, um Felder zu suchen, die mit Umsatz_2017, Umsatz_2018 und Umsatz_2019 bezeichnet sind.

    Geben Sie keine Sternchen ein, um nach einer Übereinstimmung mit dem Muster zu suchen. Ausgenommen sind dabei Felder, in denen das Sternchen ein Teil des Feldwerts ist, nach dem Sie suchen. Klicken Sie stattdessen auf die Schaltfläche Suchoptionen, um die gewünschte Übereinstimmung mit dem Wert festzulegen. Drücken Sie dann die Eingabetaste, um die Suche anzuwenden und die übereinstimmenden Werte zu pivotieren.

  6. (Optional) Klicken Sie im Bereich Pivotierte Felder auf das Pluszeichen , um weitere Spalten für den Pivot-Vorgang hinzuzufügen. Wiederholen Sie dann den vorherigen Schritt, um weitere Felder zum Pivotieren auszuwählen.

  7. Wenn Sie die Standardbenennungsoption nicht aktiviert haben oder Tableau Prep Builder einen Namen nicht automatisch erkannt hat, bearbeiten Sie die Namen der Felder.

  8. Wenn Sie die pivotierten Daten aktualisieren möchten, nachdem sich Daten geändert haben, führen Sie Ihr Schema aus. Alle neuen Felder, die der Datenquelle hinzugefügt werden und die mit dem Platzhaltermuster übereinstimmen, werden automatisch erkannt und der Pivotierung hinzugefügt.

  9. Wenn die Ergebnisse nicht den Erwartungen entsprechen, probieren Sie eine der folgenden Optionen:

    • Geben Sie in das Feld "Suche" ein anderes Wertmuster ein und drücken Sie dann die Eingabetaste. Die Pivotierung wird automatisch aktualisiert und zeigt die neuen Ergebnisse an.

    • Ziehen Sie im Feld Pivotierte Felder zusätzliche Felder manuell auf die Spalte Pivot1-Werte. Es besteht auch die Möglichkeit, manuell hinzugefügte Felder zu entfernen. Ziehen Sie diese Felder von der Spalte Pivot1-Werte und legen sie im Bereich Felder ab.

      Hinweis: Felder, die als Ergebnisse einer Platzhaltersuche hinzugefügt wurden, lassen sich nicht durch Ziehen aus der Spalte Pivot1-Werte entfernen. Versuchen Sie stattdessen, das Suchmuster zu verfeinern, um die gewünschten Suchergebnisse zu erhalten.

Pivotieren von Zeilen in Spalten

In Tableau Prep Builder-Version 2019.1.1 können Sie Zeilen in Spalten pivotieren. Nutzen Sie diese Option, wenn Ihre Daten sehr stark normiert sind und Sie neue Spalten erstellen müssen und Sie dabei von hohen zu breiten Daten wechseln.

Wenn Sie beispielsweise jeden Monat Werbekosten erfassen, und zwar für alle Werbeformate in einer Spalte, und Sie die Daten von Spalten in Zeilen pivotieren, erhalten Sie für jedes Werbeformat eine eigene Spalte. Damit lassen sich die Daten einfacher analysieren.

Sie können ein Feld für die Pivotierung auswählen. Die Feldwerte dieses Felds werden dann genutzt, um neue Spalten zu erstellen. Wählen Sie anschließend ein Feld, um die neuen Spalten zu befüllen. Diese Feldwerte werden dann aggregiert, und Sie können auswählen, welche Art der Aggregation Sie anwenden möchten.

Da eine Aggregation angewendet wird, führt eine Pivotierung der Spalten zurück in Zeilen nicht dazu, dass der Regelungsvorgang rückgängig gemacht wird. Wenn Sie eine Pivotierung von Zeilen in Spalten rückgängig machen möchten, müssen Sie den Vorgang an sich rückgängig machen. Klicken Sie dafür entweder im obersten Menü auf die Schaltfläche Rückgängig und entfernen Sie die Felder aus dem Bereich Pivotierte Felder oder löschen Sie den Pivotierungsschritt.

  1. Stellen Sie eine Verbindung zur Datenquelle her.

  2. Ziehen Sie die zu pivotierende Tabelle in den Bereich Schema.

  3. Klicken Sie auf das Pluszeichen und wählen Sie im Kontextmenü die Option Pivot hinzufügen aus.

  4. Wählen Sie im Bereich Pivotierte Felder in der Dropdown-Liste die Option Zeilen in Spalten.

  5. (Optional) Geben Sie im Bereich Felder in das Feld Suche einen Wert ein, um die Feldliste nach Feldern zum Pivotieren zu durchsuchen.
  6. Wählen Sie im linken Bereich ein Feld aus und ziehen Sie es im Bereich Pivotierte Felder in den Abschnitt Feld, über das Zeilen in Spalten pivotiert werden.

    Hinweis: Wenn der Datentyp des Felds, das für die Pivotierung genutzt werden soll, "date" oder "datetime" lautet, müssen Sie für den Datentyp "string“ festlegen, damit eine Pivotierung erfolgen kann.

    Die Werte in diesem Feld werden genutzt, um die neuen Spalten zu erstellen und zu benennen. Sie können die Spaltennamen im Bereich Pivotergebnisse zu einem späteren Zeitpunkt bearbeiten.

  7. Wählen Sie im linken Bereich ein Feld aus und ziehen Sie es im Bereich Pivotierte Felder in den Abschnitt Feld, das für neue Spalten Aggregat werden soll. Die Werte in diesem Feld werden für das Befüllen der im vorausgegangenen Schritt neu erstellten Spalten genutzt.

    Für das Feld wird eine Standardaggregation festgelegt. Wenn Sie die Aggregationsart ändern möchten, klicken Sie darauf.

  8. Prüfen Sie im Bereich Pivotergebnisse die Ergebnisse und bereinigen Sie die neu erstellten Spalten Ihrem Bedarf entsprechend.

  9. Wenn es für das pivotierte Feld eine Änderung an den Zeilendaten gibt, klicken Sie mit der rechten Maustaste (Befehlstaste+Klick auf einem Mac) auf den Pivotschritt im Schemabereich und wählen die Option Aktualisieren.

Anwenden von Bereinigungsvorgängen

Daten werden durch Anwenden von Bereinigungsvorgängen wie Filtern, Hinzufügen, Umbenennen, Aufteilen, Gruppieren oder Entfernen von Feldern bereinigt. In vorherigen Versionen konnten Bereinigungsvorgänge nur in Schritte vom Typ "Bereinigen" durchgeführt werden. In Tableau Prep Builder-Version 2018.2.1 und höher könnten Sie Bereinigungsvorgänge auch im Datenraster in einem Bereinigungsschritt durchführen.

In Tableau Prep Builder-Version 2018.3.1 und höher sind Bereinigungsschritte in den meisten Schritttypen Ihres Schemas möglich. Die einzige Ausnahme ist der Ausgabeschritt.

In der folgenden Tabelle werden die Bereinigungsvorgänge angezeigt, die in den einzelnen Schritttypen verfügbar sind.

  Eingabe Bereinigen Aggregieren Pivotieren Verknüpfen Vereinigen Ausgabe
Filter X X X X X X  
Gruppieren und Ersetzen   X   X X X  
Bereinigen   X X* X X X  
Werte aufteilen   X   X X X  
Feld umbenennen X X X X X X  
Wert bearbeiten   X   X X X  
Datentyp ändern X X X X X X  
Berechnetes Feld erstellen   X   X X X  
Feld entfernen X X X X X X  

Hinweis: Für Aggregationsschritte sind die Optionen des Menüs Aufbereiten nur für gruppierte Felder verfügbar.

Wenn Sie an Ihren Daten Änderungen vornehmen, werden dem entsprechenden Schritt im Bereich Schema Anmerkungen hinzugefügt, und im Bereich Anpassungen wird ein Eintrag hinzugefügt, um Ihre Aktionen nachzuverfolgen. Wenn Sie im Eingabeschritt Änderungen vornehmen, wird die Anmerkung links neben dem Schritt im Bereich Schema sowie im Eingabeprofil in der Feldliste angezeigt.

Die Reihenfolge, in der Sie Ihre Änderungen anwenden, ist von Bedeutung. In den Schritten vom Typ "Aggregieren", "Pivotieren", "Verknüpfen" und "Vereinigen" vorgenommene Änderungen werden entweder vor oder nach diesen Umformungsaktionen angewendet. Dies ist davon abhängig, wo sich das Feld zum Zeitpunkt der Änderung befindet. Im Bereich Anpassungen des jeweiligen Schritts wird angegeben, wo die Änderung vorgenommen wurde.

Wenn Sie beispielsweise einen Feldwert in einer Join-Klausel ändern, wird die Änderung vor der Verknüpfungsaktion ausgeführt, um Ihnen die korrigierten Ergebnisse zu liefern.

In der folgenden Tabelle wird angegeben, wo die Bereinigungsaktion in den Schritttypen "Aggregieren", "Pivotieren", "Verknüpfen" und "Vereinigen" ausgeführt wird. Dies ist davon abhängig, wo sich das Feld in dem Schritt befindet.

Hinweis: Wenn es sich um eine Verknüpfung handelt und das Feld ein berechnetes Feld ist, das mithilfe eines Feldes aus einer einzelnen Tabelle erstellt wurde, wird die Änderung vor der Verknüpfung angewendet. Wenn das Feld mit Feldern aus beiden Tabellen erstellt wird, wird die Änderung nach der Verknüpfung angewendet.

Anwenden von Bereinigungsvorgängen in einem Eingabeschritt

In einem Eingabeschritt sind nur einige Bereinigungsvorgänge verfügbar. In der Eingabe-Feldliste können Sie die folgenden Änderungen vornehmen. Ihre Änderungen werden im Bereich Anpassungen nachverfolgt, und im Bereich Schema sowie in der Eingabe-Feldliste werden links neben dem Eingabeschritt Anmerkungen hinzugefügt.

  • Filter: Klicken Sie in der Symbolleiste auf Werte filtern und geben Sie dann im Berechnungs-Editor Ihre Filterkriterien ein.

  • Feld umbenennen: Doppelklicken (Strg+Klick bei einem Mac) Sie im Feld Feldname auf den Feldnamen und geben Sie einen neuen Feldnamen ein.

  • Datentyp ändern: Klicken Sie auf den Datentyp für das Feld und wählen Sie im Menü einen neuen Datentyp aus.

  • Feld entfernen: Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben den Feldern, die Sie nicht in Ihr Schema einbeziehen möchten.

Anwenden von Bereinigungsvorgängen in anderen Schritten

In den anderen Schritttypen sind alle Bereinigungsvorgänge verfügbar. Wenn Sie Bereinigungsvorgänge auf Felder anwenden möchten, verwenden Sie die Optionen in der Symbolleiste oder klicken Sie auf der Feldprofilkarte auf Weitere Optionen , um das Menü zu öffnen. Bei den Schritttypen "Aggregieren", "Pivotieren", "Verknüpfen" und "Vereinigen" ist das Menü Weitere Optionen auf den Profilkarten im Bereich "Ergebnisse" verfügbar.

Symbolleiste im Profilbereich Dropdown-Menü

In einem Bereinigungsschritt können Sie auch im Datenraster Bereinigungsvorgänge anwenden. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Profilbereich ausblenden , um den Profilbereich auszublenden, und klicken Sie dann auf Weitere Optionen für ein Feld, um das Menü zu öffnen.

Hinweis: Im Datenraster sind nicht alle Bereinigungsvorgänge verfügbar. Wenn Sie beispielsweise eine Inline-Bearbeitung für einen Wert durchführen möchten, müssen Sie dies im Bereich "Profil" tun.

So wenden Sie Bereinigungsvorgänge auf ein Feld an:

  1. Wählen Sie im Bereich Profil, im Datenraster oder im Bereich "Ergebnisse" das Feld aus, an dem Sie Änderungen vornehmen möchten.

  2. Wählen Sie in der Symbolleiste oder unter Weitere Optionen für das Feld eine der folgenden Optionen aus:

    • Filter oder Werte filtern: Sie können auch mit der rechten Maustaste (Strg+Klick bei einem Mac) auf einen Feldwert klicken, um Werte beizubehalten oder auszuschließen.

    • Gruppieren und Ersetzen: Wählen Sie Werte manuell aus, oder verwenden Sie die automatische Gruppierung. Sie können auch mehrere Werte auf der Profilkarte auswählen und mit der rechten Maustaste klicken (Strg+Klick bei einem Mac), um Werte zu gruppieren, Gruppierungen von Werten aufzuheben oder den Gruppenwert zu bearbeiten.

    • Bereinigen: Treffen Sie in einer Liste mit Vorgängen zur schnellen Bereinigung eine Auswahl, die auf alle Werte im Feld angewendet wird.

    • Werte aufteilen: Wählen Sie die automatische oder benutzerdefinierte Aufteilung aus.

      Hinweis: Die Funktion der automatischen und benutzerdefinierten Aufteilung ist identisch mit der in Tableau Desktop. Weitere Informationen finden Sie unter Aufteilen eines Feldes in mehrere Felder in der Hilfe zu Tableau Desktop und zur Webdokumenterstellung.

    • Feld umbenennen

    • Berechnetes Feld erstellen

    • Feld entfernen

  3. Klicken Sie zum Bearbeiten eines Werts mit der rechten Maustaste (Strg+Klick bei einem Mac) auf einen oder mehrere Werte und wählen Sie Wert bearbeiten aus. Geben Sie dann einen neuen Wert ein. Sie können auch Durch null ersetzen auswählen, um die Werte durch einen Nullwert zu ersetzen, oder Sie können auf ein einzelnes Feld doppelklicken, um es direkt zu bearbeiten. Weitere Informationen zum Bearbeiten von Feldwerten finden Sie unter Bereinigen (Korrigieren) von Variationen desselben Werts.

  4. Überprüfen Sie die Ergebnisse dieser Vorgänge im Bereich Profil, in den Zusammenfassungsbereichen oder im Datenraster.

Anzeigen Ihrer Änderungen

Die verschiedenen Typen von Bereinigungsvorgängen werden in Ihrem Schema durch Symbole über den Schritten dargestellt. Wenn auf einen Schritt mehr als vier Vorgangstypen angewendet werden, wird über dem Schritt eine Ellipse angezeigt. Zeigen Sie mit der Maus auf diese Symbole, um Anmerkungen anzuzeigen, die die angewendeten Vorgänge und die Reihenfolge ihrer Ausführung angeben.

Ab Tableau Prep Builder-Version 2019.1.3 und höher können Sie auf eine Anmerkung unter dem Änderungssymbol für einen Schritt im Schemabereich oder auf eine Profilkarte im Profil- oder Ergebnisbereich klicken. Daraufhin werden die betreffende Änderung und das betreffende Feld im Bereich Änderungen bzw. im Bereich Profil oder Ergebnisse hervorgehoben.

Sie können auch einen Schritt auswählen und anschließend den Bereich Änderungen erweitern, um die Details zu den einzelnen Änderungen anzuzeigen, Änderungen zu bearbeiten oder zu entfernen oder Änderungen nach oben oder unten zu ziehen, um die Reihenfolge ihrer Anwendung in Tableau Prep Builder-Version 2019.1.1 zu ändern. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Beschreibung hinzuzufügen, um Kontext für andere Benutzer bereitzustellen.

Anmerkung zur Bereinigung Anpassungsbereich

Beim Anzeigen von Änderungen in einem Aggregations-, Pivotierungs-, Verknüpfungs- oder Vereinigungsschritt wird die Anwendungsreihenfolge der Änderung entweder vor der Umformungsaktion oder dahinter angezeigt. Die Reihenfolge dieser Änderungen wird vom System übernommen und kann nicht geändert werden. Sie können die Änderung bearbeiten und entfernen.

Hinzufügen einer Beschreibung zu einem Änderungseintrag

In Tableau Prep Builder-Version 2019.1.1 haben Sie die Möglichkeit, einem Änderungseintrag im Bereich Änderungen eine Beschreibung von bis zu 200 Zeichen hinzuzufügen. Gehen Sie wie folgt vor, um eine Beschreibung hinzuzufügen:

  1. Wählen Sie im Schemabereich einen Schritt aus.

  2. Öffnen Sie den Bereich Änderungen oder die Registerkarte Änderungen.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Strg+Klick bei einem Mac) auf einen Eintrag im Bereich Änderungen und wählen die Option Beschreibung hinzufügen.

  4. Geben Sie für den Schritt eine Beschreibung ein.

    Die Beschreibung erscheint unterhalb des erstellten Texts für die Änderung, zusammen mit einem Kommentarsymbol .

  5. Klicken Sie zum Bearbeiten oder Löschen der Beschreibung mit der rechten Maustaste (Strg+Klick bei einem Mac) auf das Änderungselement und wählen Sie dann im Menü die Option Beschreibung bearbeiten oder Beschreibung löschen aus.

Anwenden von Bereinigungsvorgängen mit Empfehlungen

Mitunter lässt sich schwer bestimmen, mit welchem Bereinigungsvorgang Probleme in Ihren Daten behoben werden können. In Tableau Prep Builder-Version 2018.3.2 und höher können Daten analysiert und Bereinigungsvorgänge empfohlen werden, die Sie automatisch anwenden können, um Probleme in Ihren Datenfeldern schnell beheben zu können oder um Probleme zu identifizieren und zu lösen.

Hinweis: Wenn Sie diese Funktion nicht verwenden möchten, können Sie sie deaktivieren. Navigieren Sie im oberen Menü zu Hilfe > Einstellungen und Leistung. Klicken Sie dann auf Empfehlungen aktivieren, um das Häkchen neben der Einstellung zu löschen.

Diese Funktion ist mit Ausnahme der Schritttypen "Eingabe", "Ausgabe" und "Verknüpfen" für alle Schritttypen verfügbar. Derzeit umfassen Empfehlungen Folgendes:

  • Datenrollen

  • Filter

  • Ersetzen von Werten durch Nullwerte

  • Entfernen von Feldern

  • Aufteilen (Tableau Prep Builder-Version 2019.1.1 und höhere Versionen)

    Hinweis: Diese Option ist für Daten geeignet, die sich in Textdateien mit einer festen Breite befinden. Wenn Sie für diesen Dateityp die Aufteilungsempfehlung nutzen, nachdem Sie eine Verbindung mit der Datenquelle hergestellt haben, wählen Sie während des Eingabeschritts auf der Registerkarte Texteinstellungen ein Feldtrennzeichen, das nicht in den Daten vorhanden ist, damit die Daten in ein einzelnes Feld geladen werden.

  • Kürzen von Leerzeichen

Gehen Sie wie folgt vor, um Empfehlungen zum Bereinigen Ihrer Daten anzuwenden:

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Klicken Sie in der oberen rechten Ecke der Profilkarte auf das Glühbirnensymbol .
    • Klicken Sie auf der Symbolleiste auf den Dropdown-Pfeil Empfehlungen, um alle Empfehlungen für Ihren Datensatz anzuzeigen und eine Empfehlung aus der Liste auszuwählen.

    Diese Option wird nur angezeigt, wenn empfohlene Änderungen durch Tableau Prep Builder identifiziert werden.

  2. Zeigen Sie zum Anwenden der Empfehlung mit der Maus auf die Karte "Empfehlungen" und klicken Sie dann auf Anwenden.

    Die Änderung wird automatisch angewendet und dem Bereich Anpassungen wird ein Eintrag hinzugefügt. Wenn Sie die Änderung entfernen möchten, klicken Sie im oberen Menü auf Rückgängig oder zeigen Sie mit der Maus auf den Bereich Anpassungen und klicken Sie auf das X, um sie zu entfernen.

  3. Wenn Tableau Prep Builder infolge der Änderung weitere Empfehlungen identifiziert, wird das Glühbirnensymbol auf der Karte "Profil" solange angezeigt, bis keine Empfehlungen mehr gefunden werden.

    Wiederholen Sie die zuvor beschriebenen Schritte, um zusätzliche Änderungen anzuwenden oder die vorgeschlagene Änderung zu ignorieren und die anderen Bereinigungstools in Tableau Prep Builder zu verwenden, um die Datenprobleme zu beheben.

Zusammenführen von Feldern

Wenn Sie Felder haben, die zwar dieselben Werte enthalten, aber unterschiedlich benannt sind, können Sie sie zum Kombinieren problemlos in einem Feld zusammenführen, indem Sie ein Feld über das andere ziehen. Beim Zusammenführen der Felder wird das Zielfeld zum primären Feld und der Feldname des Zielfelds wird beibehalten. Das Feld, das Sie mit dem Zielfeld zusammenführen, wird entfernt.

Beispiel:

Die Platzhaltervereinigung resultiert in 3 Feldern mit denselben Werten Zusammenführen von 3 Feldern in 1

Beim Zusammenführen der Felder behält Tableau Prep Builder alle Felder aus dem Zielfeld bei und ersetzt jegliche Nullen in diesem Feld mit Werten aus den Quellfeldern, die Sie mit dem Zielfeld zusammenführen. Die Quellfelder werden entfernt.

Beispiel

Name Contact_Phone Business_Phone Cell_Phone Home_Phone
Bob 123-4567 123-4567 null null
Sally null null 456-7890 789-0123
Fred null null null 567-8901
Emma null 234-5678 345-6789 null

Wenn Sie die Felder Business _Phone, Cell_Phone und Home_Phone mit dem Feld Contact_phone zusammenführen, werden die anderen Felder entfernt und das Ergebnis sieht wie folgt aus:

Name Contact_Phone
Bob 123-4567
Sally 456-7890
Fred 567-8901
Emma 234-5678

Gehen Sie wie folgt vor, um Felder zusammenzuführen:

  • Verschieben Sie ein Feld per Drag-and-Drop auf ein anderes. Der Indikator Ablage zum Zusammenführen von Feldern wird angezeigt.

  • Wählen Sie mehrere Felder aus, und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Auswahl, um das Kontextmenü zu öffnen. Klicken Sie dann auf Felder zusammenführen.

  • Wählen Sie mehrere Felder aus und klicken Sie dann in der Symbolleiste auf Felder zusammenführen.

Informationen zum Korrigieren von nicht übereinstimmenden Feldern infolge einer Vereinigung finden Sie unter Korrigieren von nicht übereinstimmenden Feldern.

Bereinigen (Korrigieren) von Variationen desselben Werts

Mehrere Variationen desselben Werts können dazu führen, dass Sie Ihre Daten nicht akkurat zusammenfassen können. Mithilfe der folgenden Optionen in Tableau Prep Builder können Sie diese Variationen schnell und einfach korrigieren.

Hinweis: Die an den Werten vorgenommenen Bearbeitungen müssen mit dem Felddatentyp kompatibel sein.

Bearbeiten eines einzelnen Werts

  1. Klicken Sie auf der Karte Profil auf den zu bearbeitenden Wert und geben Sie den neuen Wert ein. Neben dem Wert wird ein Gruppensymbol angezeigt.

    Alternativ können Sie mit der rechten Maustaste auf einen Wert und dann auf Wert bearbeiten klicken. Die Änderung wird im Anpassungsbereich auf der linken Seite des Bildschirms aufgezeichnet.

  2. Zeigen Sie die Ergebnisse im Bereich Profil und im Datenraster an.

Bearbeiten mehrerer Werte

Es gibt mehrere Möglichkeiten, mehrere Werte gleichzeitig zu bearbeiten. Verwenden Sie beispielsweise Vorgänge zur schnellen Bereinigung, um die Satzzeichen für alle Werte in einem Feld zu entfernen. Gruppieren Sie Werte mithilfe der Mehrfachauswahl manuell, oder gruppieren Sie Werte automatisch mithilfe von Fuzzy-Match-Algorithmen, die ähnliche Werte finden, oder wählen Sie mehrere Werte aus und ersetzen Sie sie durch null.

Hinweis: Wenn Sie mehrere Werte einem einzelnen Wert zuordnen, wird für das ursprüngliche Feld ein Gruppensymbol neben dem Wert angezeigt. Dieses Symbol gibt an, welche Werte zusammen gruppiert werden.

Bearbeiten mehrerer Felder mithilfe von Vorgängen zum schnellen Bereinigen

Diese Option kann nur für Textfelder angewendet werden.

  1. Wählen Sie im Bereich Profil, im Bereich "Ergebnisse" oder im Datenraster das zu bearbeitende Feld aus.

  2. Klicken Sie auf Weitere Optionen, wählen Sie Bereinigen aus und wählen Sie dann eine der folgenden Optionen aus:

    • Großbuchstaben: Ändern Sie alle Werte in Großbuchstaben.

    • Kleinbuchstaben: Ändern Sie alle Werte in Kleinbuchstaben.

    • Buchstaben entfernen: Entfernen Sie alle Buchstaben, und behalten Sie nur andere Zeichen bei.

    • Zahlen entfernen: Entfernen Sie alle Zahlen, und behalten Sie Buchstaben und andere Zeichen bei.

    • Interpunktion entfernen: Entfernen Sie die gesamte Interpunktion.

    • Leerzeichen kürzen: Entfernen Sie führende und nachstehende Leerzeichen.

    Sie können Vorgänge stapeln, um mehrere Bereinigungsvorgänge auf die Felder anzuwenden. Wählen Sie beispielsweise zuerst Bereinigen > Zahlen entfernen und dann Bereinigen > Interpunktion entfernen aus, um alle Zahlen und die gesamte Interpunktion aus den Feldwerten zu entfernen.

  3. Wenn Sie Ihre Änderungen rückgängig machen möchten, klicken Sie auf den Pfeil Rückgängig am oberen Rand des Bereichs Schema, oder entfernen Sie die Änderung aus der Änderungsliste.

Gruppierung und Inline-Bearbeitung von mehreren Werten

  1. Wählen Sie auf der Karte Profil das Feld aus, das Sie bearbeiten möchten.

  2. Drücken Sie die Strg-Taste und klicken Sie (oder Strg+Klick bei einem Mac) und wählen Sie die zu gruppierenden Werte aus.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie im Kontextmenü die Option Gruppieren aus. Der Wert in der Auswahl, auf die Sie mit der rechten Maustaste klicken, wird als Standardname für die neue Gruppe festgelegt. Sie können ihn jedoch inline bearbeiten.

  4. Wenn Sie den Gruppennamen bearbeiten möchten, wählen Sie das gruppierte Feld aus und bearbeiten Sie den Wert. Sie können auch mit der rechten Maustaste oder per Strg+Klick (Mac) auf das gruppierte Feld klicken und im Kontextmenü die Option Wert bearbeiten auswählen.

  5. Wenn Sie die Gruppierung der Feldwerte aufheben möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das gruppierte Feld, und wählen Sie im Kontextmenü die Option Gruppierung aufheben aus.

Ersetzen eines Werts oder mehrerer Werte durch null

Wenn Datenzeilen vorliegen, die Sie in Ihre Analyse einbeziehen möchten, jedoch bestimmte Feldwerte ausgeschlossen werden sollen, können Sie sie in einen Nullwert ändern.

  1. Drücken Sie auf der Karte Profil die Strg-Taste (Strg+Klick oder Befehlstaste bei einem Mac) und wählen Sie die Werte aus, die Sie ändern möchten.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste oder klicken Sie bei gedrückter Strg-Taste (Mac) und wählen Sie im Menü Durch null ersetzen aus. Die Werte werden in null geändert, und das Gruppensymbol wird neben dem Wert angezeigt.

Manuelles Bearbeiten mehrerer Werte mit "Gruppieren und Ersetzen"

Verwenden Sie Gruppieren und Ersetzen, um den Wert eines Feldes von einem Wert zu einem anderen zuzuordnen, oder wählen Sie mehrere Werte manuell aus, um sie zu gruppieren. Sie können sogar neue Werte hinzufügen, um Zuordnungsbeziehungen zum Organisieren Ihrer Daten einzurichten.

Nehmen wir beispielsweise an, ein Feld enthält drei Werte: "Mein Unternehmen", "Mein Unternehmen Incorporated" und "Mein Unternehmen Inc". All diese Werte repräsentieren dasselbe Unternehmen ("Mein Unternehmen"). Mithilfe von Gruppieren und Ersetzen können Sie die Werte "Mein Unternehmen Incorporated" und "Mein Unternehmen Inc." dem Wert "Mein Unternehmen" zuordnen, sodass alle drei Werte im Feld als "Mein Unternehmen" angezeigt werden.

Zuordnen mehrerer Werte zu einem einzelnen ausgewählten Feld

  1. Wählen Sie im Bereich Profil oder im Bereich "Ergebnisse" das zu bearbeitende Feld aus.

  2. Klicken Sie auf Weitere Optionen und wählen Sie im Menü Gruppieren und Ersetzen > Manuelle Auswahl aus.

  3. Wählen Sie im linken Bereich des Editors Gruppieren und Ersetzen den Feldwert aus, den Sie als Gruppierungswert verwenden möchten. Dieser Wert wird nun am oberen Rand des rechten Bereichs angezeigt.

  4. Wählen Sie im unteren Abschnitt des rechten Bereichs im Editor Gruppieren und Ersetzen die Werte aus, die Sie der Gruppe hinzufügen möchten.

    Wenn Sie Werte aus der Gruppe entfernen möchten, deaktivieren Sie im oberen Abschnitt des rechten Bereichs im Editor Gruppieren und Ersetzen das Kontrollkästchen neben den Werten.

Erstellen einer Gruppe durch Auswahl mehrerer Werte

  1. Wählen Sie im Bereich Profil oder im Bereich "Ergebnisse" das zu bearbeitende Feld aus.

  2. Klicken Sie auf Weitere Optionen und wählen Sie im Menü Gruppieren und Ersetzen > Manuelle Auswahl aus.

  3. Wählen Sie im linken Bereich des Editors Gruppieren und Ersetzen mehrere Werte aus, die Sie gruppieren möchten.

  4. Klicken Sie im rechten Bereich des Editors Gruppieren und Ersetzen auf Werte gruppieren.

    Es wird eine neue Gruppe mit dem zuletzt ausgewählten Wert als Gruppenname erstellt. Wenn Sie den Gruppennamen bearbeiten möchten, wählen Sie das gruppierte Feld aus und bearbeiten Sie den Wert. Sie können auch mit der rechten Maustaste oder per Strg+Klick (Mac) auf das gruppierte Feld klicken und im Menü die Option Wert bearbeiten auswählen.

Bearbeiten mehrerer Werte mit "Gruppieren und Ersetzen" und Fuzzy-Match

Wenn Sie ähnliche Werte suchen und automatisch gruppieren möchten, verwenden Sie einen der Fuzzy-Match-Algorithmen. Die Feldwerte werden unter dem Wert gruppiert, der am häufigsten erscheint. Überprüfen Sie die gruppierten Werte, und fügen Sie bei Bedarf Werte in der Gruppe hinzu, oder entfernen Sie Werte.

Wählen Sie eine der folgenden Optionen zum Gruppieren von Werten aus:

  • Aussprache: Suchen und gruppieren Sie Werte, die gleich klingen. Bei dieser Option kommt der Metaphone 3-Algorithmus zum Einsatz, der Wörter nach ihrer Aussprache indiziert und am besten für englische Wörter geeignet ist. Dieser Algorithmustyp wird von vielen bekannten Rechtschreibprüfungen verwendet.

  • Gemeinsame Zeichen: Suchen und gruppieren Sie Werte, die Buchstaben oder Zahlen gemeinsam haben. Diese Option nutzt den ngram-Fingerabdruckalgorithmus, der Wörter anhand ihrer eindeutigen Zeichen indiziert, nachdem Interpunktion, Duplikate und Leerzeichen entfernt wurden. Dieser Algorithmus funktioniert für beliebige unterstützte Sprachen.

    Dieser Algorithmus ordnet beispielsweise Namen zu, die als "John Smith" und "Smith, John" dargestellt werden, weil beide den Schlüssel "hijmnost" generieren. Da dieser Algorithmus die Aussprache nicht berücksichtigt, hätte der Wert "Tom Jhinois" denselben Schlüssel "hijmnost", und er würde ebenfalls in die Gruppe aufgenommen werden.

  • Schreibweise: Suchen und gruppieren Sie Textwerte, die gleich geschrieben werden. Bei dieser Option kommt der Levenshtein-Abstandsalgorithmus zum Einsatz, um den Abstand zwischen zwei Textwerten mithilfe eines festen Standard-Schwellenwerts zu berechnen. Anschließend werden sie zusammen gruppiert, wenn der Bearbeitungsabstand geringer als der Schwellenwert ist. Dieser Algorithmus funktioniert für beliebige unterstützte Sprachen.

  • Angleichung der Datenrollen: In Tableau Prep Builder Version 2019.1.4 und höher können Sie Ihren Feldern Datenrollen zuweisen, um die entsprechenden Werte mit dem Standardwert abzugleichen und zu gruppieren, der von Ihrer Datenrolle definiert ist. Diese neue Option gleicht dann anhand der Schreibweise und Aussprache ungültige Werte an den nächstgelegenen gültigen Wert an. Wenn der Standardwert nicht in Ihrem Datensatz enthalten ist, fügt Tableau Prep Builder ihn automatisch hinzu und markiert den Wert als nicht im ursprünglichen Datensatz enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter Gruppieren ähnlicher Werte nach Datenrollen.

Wenn Sie Werte nach dem Fuzzy-Match-Prinzip automatisch gruppieren und ersetzen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie im Bereich Profil oder im Bereich "Ergebnisse" das zu bearbeitende Feld aus.

  2. Klicken Sie auf Weitere Optionen und wählen Sie Gruppieren und Ersetzen aus. Wählen Sie dann eine der folgenden Optionen aus:

    • Aussprache

    • Gemeinsame Zeichen

    • Schreibweise

    Tableau Prep Builder findet und gruppiert übereinstimmende Werte und ersetzt sie durch den Wert, der in der Gruppe am häufigsten vorkommt.

  3. Überprüfen Sie die Gruppierungen, und fügen Sie bei Bedarf Werte manuell hinzu, oder entfernen Sie Werte. Klicken Sie dann auf Fertig.

Anpassen der Ergebnisse beim Gruppieren von Feldwerten

Wenn Sie ähnliche Werte durch Rechtschreibung oder Aussprachegruppieren, können Sie die Ergebnisse mithilfe des Schiebereglers auf dem Feld ändern, um die Spielräume der Parameter anzupassen.

Je nachdem, wie Sie den Schieberegler festlegen, können Sie mehr Kontrolle über die Anzahl der in einer Gruppe enthaltenen Werte und die Anzahl der erstellten Gruppen haben. Standardmäßig erkennt Tableau Prep Builder die optimale Gruppierungseinstellung und zeigt den Schieberegler an dieser Position an.

Wenn Sie den Schwellenwert ändern, analysiert Tableau Prep Builder eine Auswahl der Werte, um die neue Gruppierung zu bestimmen. Die aus der Einstellung generierten Gruppen werden gespeichert und im Bereich Änderungen aufgezeichnet, aber die Schwelleneinstellung wird nicht gespeichert. Wenn Sie das nächste Mal den Editor für Gruppieren und Ersetzen öffnen, wird entweder die vorhandene Änderung bearbeitet oder eine neue Änderung vorgenommen. Der Schieberegler wird in der Standardposition angezeigt, sodass Sie Anpassungen basierend auf dem aktuellen Datensatz vornehmen können.

  1. Wählen Sie im Bereich Profil oder im Bereich Ergebnisse das zu bearbeitende Feld aus.

  2. Klicken Sie auf Weitere Optionen und wählen Sie Gruppieren und Ersetzen aus. Wählen Sie dann eine der folgenden Optionen aus:

    • Aussprache

    • Schreibweise

    Tableau Prep Builder findet und gruppiert übereinstimmende Werte und ersetzt sie durch den Wert, der in der Gruppe am häufigsten vorkommt.

  3. Ziehen Sie im linken Bereich des Editors für Gruppieren und Ersetzen den Schieberegler auf eine der fünf Schwellenwerte, um die Ergebnisse zu ändern.

    Um einen strikteren Schwellenwert festzulegen, bewegen Sie den Schieberegler nach links. Dies führt zu weniger Treffern und erstellt weniger Gruppen. Um einen weniger strikten Schwellenwert festzulegen, bewegen Sie den Schieberegler nach rechts. Dadurch werden mehr Übereinstimmungen erzielt und mehr Gruppen erstellt.

  4. Klicken Sie auf Fertig, um Ihre Änderungen zu speichern.

Gruppieren ähnlicher Werte nach Datenrollen

Sie können Feldern Datenrollen zuweisen, um die Feldwerte zu standardisieren und ungültige Werte schnell zu finden. Wenn Sie in Tableau Prep Builder Version 2019.1.4 und höher einem Feld eine geographische Datenrolle zuweisen, können Sie die Datenrolle verwenden, um Felder basierend auf ähnlicher Schreibweise oder Aussprache zu gruppieren und die Werte unter dem standardisierten Wert zu gruppieren, der durch die Datenrolle definiert wird. Wenn der Standardwert der Datenrolle nicht in Ihrem Datensatz enthalten ist, fügt Tableau Prep Builder ihn automatisch hinzu und markiert ihn als einen Wert, der nicht im Datensatz enthalten ist. Weitere Informationen zum Zuweisen von Datenrollen zu Feldern finden Sie unter Zuweisen von Datenrollen zu Ihren Daten.

Hinweis: Dieses Feature wird derzeit nur in U.S. English unterstützt.

Wenn Sie Datenrollen zum Gruppieren von Werten verwenden möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie im Bereich "Profil" oder "Ergebnisse" oder im Datenraster auf den Datentyp für das Feld.

  2. Wählen Sie die Datenrolle für das Feld aus.

    Sie können diese Option mit den folgenden Datenrollen verwenden:

    • Flughafen
    • Stadt
    • Land/Region
    • Bundesland
    • Bundesland/Kanton

    Tableau Prep Builder vergleicht die Datenwerte des Feldes mit bekannten Domänenwerten oder Mustern (für E-Mail oder URL) für die von Ihnen ausgewählte Datenrolle und markiert nicht übereinstimmende Werte mit einem roten Ausrufezeichen.

  3. Klicken Sie auf Weitere Optionen, wählen Sie Gruppieren und Ersetzen und dann Angleichung der Datenrollenaus:

    Tableau Prep Builder vergleicht die Werte nach Rechtschreibung und Aussprache und gruppiert dann ähnliche Werte unter dem standardisierten Wert für die Datenrolle. Wenn der standardisierte Wert nicht in Ihrem Datensatz liegt, wird der Wert hinzugefügt und mit einem roten Punkt markiert.

Hinzufügen und Identifizieren von Werten, die nicht im Datensatz vorhanden sind

Wenn Sie Werte in Ihrem Datensatz einem neuen Wert zuordnen möchten, der nicht vorhanden ist, können Sie ihn mit "Gruppieren und Ersetzen" hinzufügen. Damit nicht im Datensatz vorhandene Werte leicht identifiziert werden können, sind diese Werte mit einem roten Punkt neben dem Namen des Werts im Editor Gruppieren und Ersetzen markiert.

In dem Bild unten sind beispielsweise Wyoming und Nevada nicht im Datensatz enthalten.

Einige Ursachen dafür, warum ein Wert möglicherweise nicht im Datensatz enthalten ist, lauten wie folgt:

  • Sie haben den neuen Wert gerade manuell hinzugefügt.

  • Der Wert befindet sich nicht mehr in den Daten.

  • Der Wert befindet sich in den Daten, es handelt sich jedoch nicht um den Datensatz, der als Stichprobe gezogen wurde.

So fügen Sie einen neuen Wert hinzu:

  1. Wählen Sie im Bereich Profil oder im Bereich "Ergebnisse" das zu bearbeitende Feld aus.

  2. Klicken Sie auf Weitere Optionen und wählen Sie im Kontextmenü Gruppieren und Ersetzen > Manuelle Auswahl aus.

  3. Klicken Sie im linken Bereich des Editors Gruppieren und Ersetzen auf das Pluszeichen , um einen neuen Wert hinzuzufügen.

  4. Geben Sie einen neuen Wert in das Feld ein, und drücken Sie die Eingabetaste, um ihn hinzuzufügen.

  5. Wählen Sie im rechten Bereich die Werte aus, die Sie dem neuen Wert zuordnen möchten.

  6. (Optional) Wenn Sie Ihrem zugeordneten Wert zusätzliche neue Werte hinzufügen möchten, klicken Sie auf die Plus-Schaltfläche im rechten Bereich des Editors Gruppieren und Ersetzen.

Aggregieren und Gruppieren von Werten

Mitunter müssen Sie die Granularität einiger Daten ändern, um entweder die durch das Schema erzeugte Datenmenge zu reduzieren oder um Daten an andere Daten anzupassen, die Sie möglicherweise verknüpfen oder vereinigen möchten. Möglicherweise möchten Sie z. B. Umsatzdaten nach Kunde aggregieren, bevor Sie eine Umsatztabelle mit einer Kundentabelle verknüpfen.

Wenn Sie die Granularität Ihrer Daten anpassen müssen, erstellen Sie mithilfe der Option Aggregation hinzufügen einen Schritt zum Aggregieren oder Gruppieren von Daten. Ob Daten aggregiert oder gruppiert werden, hängt vom Datentyp ab (Zeichenfolge, Zahl oder Datum).

  1. Klicken Sie im Bereich Schema auf das Pluszeichen , und wählen Sie Aggregation hinzufügen aus. Daraufhin wird im Bereich Schema ein neuer Aggregationsschritt angezeigt, und der Bereich Profil wird aktualisiert, sodass die Aggregation und das Gruppenprofil angezeigt werden.

  2. Wenn Sie Felder gruppieren oder aggregieren möchten, ziehen Sie sie vom linken Bereich in eine der Spalten im rechten Bereich.

    Zudem haben Sie die folgenden Möglichkeiten:

    • Verschieben Sie Felder per Drag-and-Drop zwischen den beiden Bereichen.

    • Suchen Sie in der Liste nach Feldern, und wählen Sie nur die Felder aus, die Sie in Ihre Aggregation einbeziehen möchten.

    • Doppelklicken Sie auf ein Feld, um es dem linken oder rechten Bereich hinzuzufügen.

    • Ändern Sie die Funktion des Feldes, um es automatisch dem entsprechenden Bereich hinzuzufügen.

    • Klicken Sie auf Alle hinzufügen oder Alle entfernen, um Felder massenweise hinzuzufügen oder zu entfernen.

    • Wenden Sie Bereinigungsvorgänge auf Felder an.

    Felder werden basierend auf ihrem Datentyp auf die Spalten Gruppierte Felder und Aggregierte Felder verteilt. Klicken Sie auf die Überschrift des Gruppen- oder Aggregationstyps (z. B. AVG oder SUM), um den Gruppen- oder Aggregationstyp zu ändern.

    In den Datenrastern unter dem Aggregations- und Gruppenprofil können Sie ein Beispiel für die Mitglieder der Gruppe oder Aggregation anzeigen.

    Die für das Feld durchgeführten Bereinigungsvorgänge können im Bereich Anpassungen nachverfolgt werden.

Danke für Ihr Feedback. Bei der Übermittlung Ihres Feedbacks ist ein Fehler aufgetreten.