War diese Seite hilfreich?
Ja Nein

Erstellen von zweiachsigen (geschichteten) Karten in Tableau

In diesem Artikel wird anhand verschiedener Beispiele demonstriert, wie Sie zweiachsige (geschichtete) Karten in Tableau erstellen können. Bei einer zweiachsigen Karte handelt es sich um eine Karte mit zwei geografischen Datensätzen, die übereinander angeordnet bzw. überlagert sind. Dies kann beispielsweise eine gefüllte Karte der US-Bundesstaaten mit Datenpunkten für alle Städte sein, die darüber angeordnet sind.

Es gibt drei Möglichkeiten, zweiachsige Karten in Tableau zu erstellen:

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um zu erfahren, wie Sie anhand dieser Methoden eine zweiachsige Karte erstellen.

Erstellen einer zweiachsigen Karte mithilfe der Tableau-Felder "Breitengrad (generiert)" und "Längengrad (generiert)"

  1. Öffnen Sie Tableau Desktop.

  2. Stellen Sie im Verbindungsbereich unter "Gespeicherte Datenquellen" eine Verbindung zur Datenquelle Beispiel – Superstore her.

  3. Doppelklicken Sie im Bereich Daten unter "Dimensionen" auf State (Bundesland/Kanton).

    Es wird eine Kartenansicht erstellt.

  4. Klicken Sie auf der Karte "Markierungen" auf die Dropdown-Liste für den Markierungstyp, und wählen Sie Karte aus.

  5. Ziehen Sie den Wert Umsatz aus dem Bereich Daten unter "Kennzahlen" in den Bereich Farbe auf der Karte "Markierungen".

    Die Karte wird aktualisiert und zeigt dann die Summe der Verkäufe nach Bundesland and. Bundesländer mit mehr Verkäufen werden in einem dunkleren Blau angezeigt, Bundesländer mit weniger in einem helleren Blau.

  6. Ziehen Sie im Spalten-Container das Feld Längengrad (generiert) bei gedrückter Strg-Taste (Befehlstaste auf einem Mac), und platzieren Sie es rechts neben dem ersten Längengradfeld.

  7. Wählen Sie auf der Karte "Markierungen" die obere Registerkarte Längengrad (generiert).

  8. Ziehen Sie auf der Karte "Markierungen" Region aus dem Bereich Daten unter "Dimensionen" in den Bereich Farbe.

    Die Kartenansicht auf der linken Seite wird aktualisiert.

  9. Klicken Sie im Container "Spalten" mit der rechten Maustaste auf das Feld Längengrad (generiert) auf der rechten Seite, und wählen Sie Doppelachse.

    Die Kartenansichten überlappen nun. Unter Umständen können Sie die Karte in der unteren Ebene nicht sehen.

  10. Stellen Sie auf der Karte "Markierungen" sicher, dass die untere Registerkarte "Längengrad (generiert)" ausgewählt ist, und klicken Sie dann auf Farbe > Farben bearbeiten.

  11. Klicken Sie in dem anschließend geöffneten Dialogfeld "Farben bearbeiten" auf die Dropdown-Liste "Palette", wählen Sie Grau, und klicken Sie dann auf OK.

    Die Farben der Karte werden aktualisiert.

  12. Klicken Sie auf der Karte "Markierungen" erneut auf Farbe.

  13. Stellen Sie den Schieberegler im Pop-up-Dialogfeld unter "Opazität" auf etwa 75 % ein.

Die zweiachsige (geschichtete) Karte ist nun vollständig. Sie können nun für jede Region sehen, welche Bundesländer die meisten Verkäufe aufweisen.

Tipp: Zum Ändern der Karte, die ganz oben angezeigt wird, sortieren Sie die Felder "Längengrad (generiert)" im Spalten-Container neu.

Erstellen einer zweiachsigen Karte mithilfe von benutzerdefinierten Feldern für den Breitengrad und Längengrad

Wenn Ihre Datenquelle benutzerdefinierte Felder für den Breitengrad und Längengrad enthält, können Sie sie anstelle der Tableau-Felder "Breitengrad (generiert)" und "Längengrad (generiert)" verwenden, um eine zweiachsige Karte zu erstellen. In den nachfolgenden Schritten erfahren Sie, wie das geht.

  1. Öffnen Sie Tableau, und stellen Sie eine Verbindung zu einer Datenquelle mit benutzerdefinierten Werten für den Breitengrad und Längengrad her.

  2. Navigieren Sie zu einem neuen Arbeitsblatt.

  3. Klicken Sie im Bereich Daten mit der rechten Maustaste auf das benutzerdefinierte Feld für den Breitengrad, und wählen Sie die Option Geografische Rolle > Breitengrad aus.

    Beachten Sie, dass die geografische Rolle "Breitengrad" möglicherweise bereits dem Feld zugewiesen wurde.

  4. Klicken Sie im Bereich Daten mit der rechten Maustaste auf das benutzerdefinierte Feld für den Längengrad, und wählen Sie die Option Geografische Rolle > Längengrad aus.

    Beachten Sie, dass die geografische Rolle "Längengrad" möglicherweise bereits dem Feld zugewiesen wurde.

  5. Ziehen Sie das benutzerdefinierte Feld für den Breitengrad aus dem Bereich Daten auf den Container Zeilen.

  6. Ziehen Sie das benutzerdefinierte Feld für den Längengrad aus dem Bereich Daten auf den Container Spalten.

  7. Ziehen Sie im Bereich Daten unter "Dimensionen" ein geografisches Feld zu Details auf der Karte "Markierungen".

    In diesem Beispiel wird das geografische Feld "Land (Name)" verwendet.

  8. Klicken Sie auf der Karte "Markierungen" auf die Dropdown-Liste für den Markierungstyp, und wählen Sie Karte aus.

    Die Karte wird aktualisiert und in eine gefüllte Karte umgewandelt.

  9. Klicken Sie im Container "Zeilen" bei gedrückter Strg-Taste (Befehlstaste auf einem Mac) auf das benutzerdefinierte Feld für den Breitengrad, und ziehen Sie es nach rechts. Dadurch wird das Feld kopiert.

    Es wird eine zweite identische Karte erstellt, und die Karte "Markierungen" wird aktualisiert, sodass sie drei Registerkarten enthält. Die mittlere Registerkarte ist für die obere Karte vorgesehen, und die untere Registerkarte wird für die untere Karte verwendet.

  10. Klicken Sie auf der Karte "Markierungen" auf die untere Registerkarte, und entfernen Sie das geografisches Feld, indem Sie es wegziehen.

  11. Ziehen Sie im Bereich Daten ein neues geografisches Feld zu Details auf der Karte "Markierungen".

    In diesem Beispiel wird "Flughafen (Stadt)" verwendet.

  12. Klicken Sie auf der Karte "Markierungen" auf Farbe, und wählen Sie eine Farbe für die Markierungen aus. In diesem Beispiel wird die Farbe orange verwendet.

  13. Klicken Sie im Container "Spalten" mit der rechten Maustaste auf das benutzerdefinierte Feld für den Breitengrad auf der rechten Seite, und wählen Sie Doppelachse aus.

    Die beiden Karten werden nun kombiniert.

 

Erstellen einer zweiachsigen Karte mithilfe einer Kombination aus generierten und benutzerdefinierten Feldern für den Breitengrad und Längengrad

Befolgen Sie die Schritte in den einzelnen Szenarien, um zu erfahren, wie Sie eine zweiachsige Karte aus generierten und benutzerdefinierten Feldern für den Breitengrad und Längengrad erstellen.


Bewährte Methoden zum Erstellen von zweiachsigen Karten mit zwei Sätzen aus Feldern für den Breitengrad und Längengrad:

  • Die Felder "Breitengrad (generiert)" und Längengrad (generiert) müssen in den Containern "Spalten" und "Zeilen" angeordnet werden.

  • Die benutzerdefinierten Felder für den Breitengrad und Längengrad müssen unter Details auf der Karte "Markierungen" angeordnet und dann in Dimensionen konvertiert werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Schritten 11 und 12 in Szenario 1.

  • Die benutzerdefinierten Felder für den Breitengrad und Längengrad müssen den geografischen Rollen "Breitengrad" und "Längengrad" zugewiesen werden. Weitere Informationen finden Sie im Thema über das Zuweisen geografischer Rollen.

  • Verwenden Sie beim Verknüpfen von Datenquellen eine vollständige äußere Verknüpfung. Weitere Informationen finden Sie unter Verknüpfen Ihrer Daten.


Szenario 1: Verwenden von generierten und benutzerdefinierten Feldern für den Breitengrad und Längengrad aus einer einzelnen Datenquelle

  1. Öffnen Sie Tableau Desktop, und stellen Sie eine Verbindung zu einer Datenquelle her.

    In diesem Beispiel wird ein Excel-Arbeitsblatt verwendet, das Länder- und Städtenamen sowie benutzerdefinierte Spalten für den Breitengrad und Längengrad von Flughafenstandorten weltweit enthält.

  2. Navigieren Sie zu einem neuen Arbeitsblatt.

    Beachten Sie, dass im Bereich "Daten" unter "Kennzahlen" zwei Sätze mit Feldern für den Breitengrad und Längengrad vorhanden sind: die benutzerdefinierten Felder für Breitengrad und Längengrad aus der Datenquelle und die generierten Felder für Breitengrad und Längengrad, die Tableau anhand der geografischen Felder erstellt.

  3. Ziehen Sie im Bereich Daten unter "Kennzahlen" den Eintrag Längengrad (generiert) in den Container Spalten.

  4. Ziehen Sie im Bereich Daten unter "Kennzahlen" den Eintrag Breitengrad (generiert) in den Container Zeilen.

  5. Ziehen Sie im Bereich Daten unter "Dimensionen" einen geografischen Standort zu Details auf der Karte "Markierungen".

    In diesem Beispiel wird Land (Name) verwendet. Eine Kartenansicht mit einem Datenpunkt für jedes Land in der Datenquelle wird erstellt.

  6. Klicken Sie auf der Karte "Markierungen" auf die Dropdown-Liste für den Markierungstyp, und wählen Sie Karte aus.

  7. Klicken Sie im Container "Zeilen" bei gedrückter Strg-Taste (Befehlstaste auf einem Mac) auf das Feld Breitengrad (generiert), und ziehen Sie es nach rechts. Dadurch wird das Feld kopiert.

    Es wird eine zweite identische Karte erstellt, und die Karte "Markierungen" wird aktualisiert, sodass sie zwei Registerkarten mit der Beschriftung "Breitengrad (generiert)" enthält. Die obere Registerkarte ist für die obere Karte vorgesehen, und die untere Registerkarte wird für die untere Karte verwendet.

  8. Klicken Sie auf der Karte "Markierungen" auf die untere Registerkarte Breitengrad (generiert), und entfernen Sie den Eintrag Land (Name).

  9. Ziehen Sie im Bereich "Daten" unter "Kennzahlen" das benutzerdefinierte Feld Breitengrad zu Details auf der Karte "Markierungen".

  10. Ziehen Sie im Bereich "Daten" unter "Kennzahlen" das benutzerdefinierte Feld Längengrad zu Details auf der Karte "Markierungen".

  11. Klicken Sie auf der Karte "Markierungen" mit der rechten Maustaste auf das benutzerdefinierte Feld Breitengrad, und wählen Sie Dimension aus.

  12. Wiederholen Sie Schritt 11 für das benutzerdefinierte Feld Längengrad.

  13. Klicken Sie auf der Karte "Markierungen" auf Farbe, und wählen Sie dann eine neue Farbe aus.

    In diesem Beispiel wird die Farbe orange verwendet.

  14. Klicken Sie im Container "Zeilen" mit der rechten Maustaste auf das Feld Breitengrad (generiert) auf der rechten Seite, und wählen Sie Doppelachse aus.

    Die beiden Karten werden nun kombiniert. Sie können die Ansicht bei Bedarf filtern oder einen bestimmten Bereich vergrößern.

Kontrollieren Sie Ihre Arbeit! Sehen Sie sich unten die Schritte 2–14 an:


Szenario 2: Verknüpfen von räumlichen Daten mit einer unabhängigen Datenquelle und Darstellen der Daten auf derselben Karte

  1. Öffnen Sie Tableau Desktop, und stellen Sie eine Verbindung zu räumlichen Daten her. Weitere Informationen finden Sie unter Herstellen der Verbindung zu räumlichen Daten.

    In diesem Beispiel wird eine Formdatei mit Polygondaten für US-Bundesstaaten verwendet.

  2. Klicken Sie auf der Seite "Datenquelle" im Bereich "Verbindungen" auf Hinzufügen.

  3. Stellen Sie eine Verbindung zu einer anderen Datenquelle her.

    In diesem Beispiel wird ein Excel-Arbeitsblatt mit benutzerdefinierten Spalten für den Breitengrad und Längengrad verwendet.

  4. Verknüpfen Sie die neue Datenquelle mit den räumlichen Daten. Verwenden Sie dabei eine vollständige äußere Verknüpfung. Weitere Informationen zum Verknüpfen von Daten finden Sie unter Verknüpfen Ihrer Daten.

    In diesem Beispiel wird das Excel-Arbeitsblatt mithilfe von Spalten, die die Namen von Bundesstaaten aus allen Datenquellen enthalten, mit der Formdatei verknüpft.

  5. Navigieren Sie zu einem neuen Arbeitsblatt.

    Beachten Sie, dass im Bereich "Daten" zwei Sätze mit "Dimensionen" und zwei Sätze mit "Kennzahlen" vorhanden sind – eine für jede Datenquelle.

  6. Ziehen Sie im Bereich Daten unter "Kennzahlen" den Eintrag Breitengrad (generiert) in den Container Zeilen.

  7. Ziehen Sie im Bereich Daten unter "Kennzahlen" den Eintrag Längengrad (generiert) in den Container Spalten.

    Es wird eine leere Karte erstellt.

  8. Ziehen Sie im Bereich Daten entweder das Feld "Geometrie" aus der Quelle der räumliche Daten oder ein geografisches Feld aus der Excel-Datenquelle zu Details auf der Karte "Markierungen".

    Das von Ihnen ausgewählte Feld wird für die untere Datenebene verwendet. Wenn beispielsweise in der räumlichen Datei Polygondaten enthalten sind, verwenden Sie das Feld "Geometrie", sodass die untere Ebene mit Polygonen gefüllt wird. Wenn die räumliche Datei lineare Geometrien enthält, verwenden Sie ein geografisches Feld aus der Excel-Datenquelle, und formatieren Sie die Karte als gefüllte oder Punktkarte.

    In diesem Beispiel wird das Feld Geometrie aus der Formdatei verwendet. Die Karte wird aktualisiert und in eine gefüllte Karte der USA umgewandelt.

  9. Klicken Sie im Container "Zeilen" bei gedrückter Strg-Taste (Befehlstaste auf einem Mac) auf das Feld Breitengrad (generiert), und ziehen Sie es nach rechts. Dadurch wird das Feld kopiert.

    Es wird eine zweite identische Karte erstellt, und die Karte "Markierungen" wird aktualisiert, sodass sie zwei Registerkarten mit der Beschriftung "Breitengrad (generiert)" enthält. Die obere Registerkarte ist für die obere Karte vorgesehen, und die untere Registerkarte wird für die untere Karte verwendet.

  10. Klicken Sie auf der Karte "Markierungen" auf die untere Registerkarte Breitengrad (generiert), und entfernen Sie das geografische Feld.

    In diesem Fall wird COLLECT (Geometrie) entfernt.

  11. Klicken Sie im Bereich Daten unter "Kennzahlen" mit der rechten Maustaste auf das benutzerdefinierte Feld für den Breitengrad, und wählen Sie die Option Geografische Rolle > Breitengrad aus. Weitere Informationen finden Sie im Thema über das Zuweisen geografischer Rollen.

  12. Klicken Sie im Bereich Daten unter "Kennzahlen" mit der rechten Maustaste auf das benutzerdefinierte Feld für den Längengrad, und wählen Sie die Option Geografische Rolle > Längengrad aus.

  13. Ziehen Sie im Bereich Daten unter "Kennzahlen" das benutzerdefinierte Feld für den Breitengrad zu Details auf der Karte "Markierungen".

    In diesem Beispiel wird das benutzerdefinierte Feld für den Breitengrad mit Y benannt.

  14. Ziehen Sie im Bereich Daten unter "Kennzahlen" das benutzerdefinierte Feld für den Längengrad zu Details auf der Karte "Markierungen".

    In diesem Beispiel wird das benutzerdefinierte Feld für den Längengrad mit X benannt.

  15. Klicken Sie auf der Karte "Markierungen" mit der rechten Maustaste auf das benutzerdefinierte Feld für den Breitengrad, und wählen Sie Dimension aus.

  16. Wiederholen Sie Schritt 13 für das benutzerdefinierte Feld für den Längengrad.

  17. Klicken Sie auf der Karte "Markierungen" auf Farbe, und wählen Sie dann eine neue Farbe aus.

    In diesem Beispiel wird die Farbe orange verwendet.

  18. Klicken Sie im Container "Zeilen" mit der rechten Maustaste auf das Feld Breitengrad (generiert) auf der rechten Seite, und wählen Sie Doppelachse aus.

    Die beiden Karten werden nun kombiniert. Sie können die Ansicht bei Bedarf filtern oder einen bestimmten Bereich vergrößern.

Kontrollieren Sie Ihre Arbeit! Sehen Sie sich unten die Schritte 1–18 an:

Siehe auch

Erstellen einer zweiachsigen Karte anhand räumlicher Daten

Verknüpfen Ihrer Daten

Räumliche Datei

Zuweisen geografischer Rollen