Problembehebung bei der Tableau Server-Installation und -Aktualisierung

Tableau Server für Windows beinhaltet nun Tableau Services Manager (TSM), der das Konfigurationsdienstprogramm und das tabadmin-Befehlszeilentool ersetzt. Wenn Sie Hilfe zu einer früheren Version von Tableau Server benötigen, schlagen Sie auf der Seite Tableau-Hilfe nach.

Befolgen Sie die Vorschläge in diesem Thema, um Tableau Server-Probleme zu lösen. Zusätzliche Informationen über Problembehebungsschritte auf Grundlage des auf der Seite "Status" angezeigten Prozessstatus finden Sie im Thema über das Problembehandlung bei Serverprozessen.

Allgemeine Problembehebungsschritte

Viele Tableau Server-Probleme können mit einigen grundlegenden Schritten behoben werden:

  1. Stellen Sie sicher, dass auf jedem Computer, auf dem Tableau Server ausgeführt wird, genügend Datenträgerspeicherplatz zur Verfügung steht. Begrenzter Datenträgerspeicher kann eine fehlerhafte Installation oder fehlerhafte Aktualisierung oder Probleme bei der Ausführung von Tableau Server verursachen.

  2. Starten Sie Tableau Server neu. Indizierungsprobleme und Probleme in Bezug auf nicht vollständig gestartete Prozesse können durch das Neustarten von Tableau Server kontrolliert gelöst werden. Verwenden Sie den Befehl tsm restart, um Tableau Server neu zu starten. Dadurch werden alle mit Tableau Server verknüpften Prozesse angehalten und neu gestartet.

Allgemeine Probleme beim Installieren von Tableau Server

Speicherort von Installationsprotokollen

Die Installationsprotokolle werden in das \Temp-Verzeichnis des Benutzerkontos geschrieben, mit dem das Setup ausgeführt wird. In den meisten Fällen befindet es sich unter C:\Users\<user>\AppData\Local\Temp.

Wenn Sie bestimmen möchten, wo sich das \Temp-Verzeichnis für den angemeldeten Benutzer befindet, führen Sie den folgenden Befehl in einer Windows-Eingabeaufforderung aus: ECHO %Temp%.

Installationsprogramm gibt keine Aufforderung zur Eingabe des Installationsverzeichnisses aus

Wenn Sie Tableau Server erstmalig installieren, werden Sie zur Eingabe des Installationsverzeichnisses aufgefordert. Wenn diese Eingabeaufforderung nicht angezeigt wird, sind möglicherweise noch Dateien oder Verzeichnisse einer früheren Installation vorhanden, obwohl Sie Tableau deinstalliert haben. Um alle Spuren von Tableau version 2018.2 oder höher vollständig zu entfernen, führen Sie das Skript tableau-server-obliterate aus, starten den Computer neu und wiederholen dann die Installation. Wenn die vorherige Version älter als 2018.2 war, löschen Sie alle zu Tableau gehörigen Ordner manuell, bevor Sie das Installationsprogramm erneut ausführen.

Wichtig: Wenn Sie eine Sicherung von Tableau (<Datei>.tsbak) erstellt haben, die Sie beibehalten möchten (um sie beispielsweise in Ihrer neuen Installation wiederherzustellen), kopieren Sie diese Datei in ein sicheres Verzeichnis auf einem anderen Computer, um zu gewährleisten, dass Sie beim Bereinigen Ihres Tableau-Computers nicht entfernt wird.

TSM-Installation schlägt mit Fehler "Initialisierung fehlgeschlagen" fehl

Wenn Sie versuchen, Tableau Server zu installieren und die Installation mit diesem Fehler fehlschlägt:

Tableau server initialization failed
See install log at C:\ProgramData\Tableau\Tableau Server\logs

Dies kann mit einem Berechtigungsproblem auf Ihrem Computer zusammenhängen. Der Benutzer, der bei Windows angemeldet ist und Tableau installiert, benötigt Administratorberechtigungen für das Laufwerk C, die Ordner unter "C:\Windows" und "C:\Windows\System32" sowie für die Datei "cmd.exe". Dies ist auch dann der Fall, wenn Sie Tableau nicht auf Laufwerk C installieren.

Weitere Informationen finden Sie in der Tableau Knowledge Base.

TSM-Initialisierungsbildschirm wird nicht angezeigt

Wenn der Browser beim Installieren oder Ausführen eines Upgrades von Tableau Server zwar geöffnet ist, aber nichts angezeigt wird, müssen Sie möglicherweise den Hostnamen der Liste der vertrauenswürdigen Sites hinzufügen. Alternativ können Sie den Cache löschen oder einen anderen Browser verwenden. Weitere Informationen finden Sie in der Tableau Knowledge Base.

Anmelden bei TSM oder Tableau Server nicht möglich (nach dem Eingeben der Anmeldeinformationen wird erneut der Anmeldebildschirm angezeigt)

Wenn Sie Internet Explorer oder Edge verwenden und Sie Ihre Anmeldeinformationen im Anmeldebildschirm von TSM oder Tableau Server eingeben und die Seite erneut angezeigt wird, ohne dass Sie angemeldet werden, stellen Sie sicher, dass der Hostname oder die Domäne in Ihrer ULR keinen Unterstrich (_) enthält. Wenn der Hostname oder die Domäne des Tableau Server-Computers einen Unterstrich (_) enthält, setzen Internet Explorer- oder Edge-Browser keinen Cookie. Demzufolge wird die Seite erneut angezeigt, ohne Sie anzumelden. Verwenden Sie "localhost" oder die IP-Adresse des Computers in der URL, um dieses Problem zu umgehen. Beispiel: https://localhost:8850.

Hinweis: Wenn Sie AD für Ihren Tableau Server-Identitätsspeicher verwenden, werden Sie möglicherweise für Active Directory gesperrt, wenn Sie zu viele Anmeldeversuche unternehmen.

Weitere Informationen finden Sie in der Tableau Knowledge Base.

Mehrere Installationsversuche schlagen fehl

Wenn Sie versuchen, Tableau Server zu installieren und die Installation fehlschlägt, schlagen anschließende Installationsversuche wahrscheinlich ebenfalls fehl, sofern Sie nicht das Skript tableau-server-obliterate ausführen, um Tableau vollständig vom Computer zu entfernen.

Durch einen fehlgeschlagenen Installationsversuch befindet sich der Computer möglicherweise in einem Zustand, in dem darauf folgende Versuche ebenfalls mit Fehlern fehlschlagen, die scheinbar nicht direkt mit einem vorherigen Installationsversuch in Zusammenhang stehen.

Führen Sie zur Behebung dieses Problems das Skript tableau-server-obliterate aus, um alle Überreste des vorherigen Installationsversuchs zu bereinigen, und starten den Computer neu. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Ausführen des Skripts "tableau-server-obliterate".

Wichtig: Wenn Sie eine Sicherung von Tableau (<Datei>.tsbak) erstellt haben, die Sie beibehalten möchten (um sie beispielsweise in Ihrer neuen Installation wiederherzustellen), kopieren Sie diese Datei in ein sicheres Verzeichnis auf einem anderen Computer, um zu gewährleisten, dass Sie beim Bereinigen Ihres Tableau-Computers nicht entfernt wird.

Obliterate-Skript generiert Fehler: "refresh-environment-variables.cmd' wird nicht als interner oder externer Befehl anerkannt

Wenn Sie Tableau Server mithilfe der Systemsteuerung deinstallieren und dann das Skript "tableau-server-obliterate" ausführen, um Tableau vollständig von Ihrem Computer zu entfernen, generiert das Skript möglicherweise einen Fehler bezüglich "refresh-environment-variables". Dieser tritt auf, weil ein zweites Skript, das vom obliterate-Skript aufgerufen wurde, nicht in das temp-Verzeichnis verschoben wurde. Sie können diesen Fehler ignorieren.

Fehlerhafte Installation aufgrund der Hardwareanforderungen

Tableau Server kann nicht installiert werden, wenn der Computer, auf dem Sie die Installation vornehmen, die Hardware-Mindestvoraussetzungen nicht erfüllt. Die Anforderungen gelten für alle Computer, auf denen Tableau Server installiert wird. Details über die Hardware-Mindestanforderungen finden Sie im Thema über die Hardware-Mindestanforderungen und -Mindestempfehlungen für Tableau Server.

Allgemeine Probleme bei einem Upgrade von Tableau Server

Speicherort von Upgrade-Protokollen

Das Upgrade-Protokoll app-upgrade.log wird standardmäßig in das Verzeichnis C:\ProgramData\Tableau\Tableau Server\logs geschrieben.

Beim Upgrade von mehreren Knoten schlägt das Initialisieren von Zusatzknoten mit dem Fehler "Geben Sie Ihre Anmeldeinformationen erneut ein" fehl

Wenn Sie bei einem Upgrade von Tableau Server versuchen, einen Zusatzknoten zu initialisieren und der Fehler

Enter your credentials again. The credentials you enter must provide administrative access to the computer where you generated the configuration file.

angezeigt wird, deutet dies darauf hin, dass der Knoten keine Verbindung zum Ausgangsknoten herstellen oder nicht mit ihm kommunizieren kann. Dies kann mehrere Ursachen haben:

  • Die von Ihnen eingegebenen Anmeldeinformationen sind ungültig, oder Sie haben sie falsch eingegeben. Die Anmeldeinformationen müssen zu einem Benutzer mit Administratorberechtigungen auf dem Computer gehören, auf dem Tableau Server zuerst installiert war. Sie müssen zwar nicht die Anmeldeinformationen des Benutzers verwenden, der die Bootstrap-Datei erstellt hat, dadurch wird jedoch sichergestellt, dass Sie gültige Anmeldeinformationen verwenden.

  • Die lokale Firewall des hinzuzufügenden Computers lässt keine Kommunikation mit dem Ausgangsknoten zu. Weitere Informationen finden Sie unter Lokale Firewall-Konfiguration.

  • Die Knoten befinden sich in verschiedenen Subnetzen. Bei verteilten Installationen sollten alle Knoten im selben Subnetz installiert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Verteilte Anforderungen.

Das Upgrade stoppt oder schlägt bei 12 %, 78 % oder 92 % fehl

In bestimmten Fällen kann das Skript "upgrade-tsm.cmd" abstürzen oder während der Ausführung fehlschlagen. Die Ursache dafür ist davon abhängig, an welcher Stelle das Skript anhält.

  • Wenn das Skript bei 12 % oder 78 % abstürzt, kann ein bekanntes Problem (in Version 2018.2.1 behoben) beim Aktualisieren mit aktiviertem SSL die Ursache sein. Weitere Informationen finden Sie in der Tableau Knowledge Base.

  • Schlägt das Skript während der Ausführung des Schritts "Aktivieren der für die Indizierung erforderlichen Dienste" bei 92 % fehl, können Probleme beim Starten von Tableau Services die Ursache sein. Sie können Tableau Server Service Manager manuell neu starten, um dieses Problem zu umgehen. Einzelheiten dazu finden Sie in der Tableau-Community.

Fehlerhafte Aktualisierung aufgrund von fehlendem Datenträgerspeicher

Wenn nicht genügend Datenträgerspeicherplatz für die Ausführung des Tableau Server-Einrichtungsprogramms und das Vornehmen der Aktualisierung zur Verfügung steht, treten bei der Installation Fehler auf. Der benötigte Datenträgerspeicher hängt von der Größe Ihrer Repositorydatenbank und der Anzahl und Größe Ihrer Extrakte ab. Im Zuge der Aktualisierung auf Version 9.0 migriert das Einrichtungsprogramm die Extrakte zum neuen Dateispeicher, was Speicherplatz in Anspruch nimmt.

So geben Sie Datenträgerspeicherplatz frei:

  1. Erstellen Sie mithilfe des Befehls tsm maintenance ziplogs eine Protokollarchiv-Momentaufnahme.

    Nach dem Erstellen der Datei ziplogs, speichern Sie sie an einem sicheren Speicherort, der kein Bestandteil Ihrer Tableau Server-Installation ist.

  2. Bereinigen Sie nicht mehr benötigte Dateien mit dem Befehl tsm maintenance cleanup. Weitere Informationen finden Sie unter Entfernen überflüssiger Dateien.

Fehlerbehebung für Verbindungen zu TSM

Herstellen einer Verbindung zu TSM nicht möglich

Wenn Sie auf dem Computer, auf dem Sie Tableau installiert haben (z. B. mit https://localhost:8850) eine Verbindung zu TSM herstellen können, dies jedoch auf einem anderen Computer (mit https://<server-name>:8850) nicht möglich ist, müssen Sie möglicherweise die lokale Firewall auf dem Tableau Server-Computer konfigurieren.

Ab Version 2018.2 müssen Sie die Firewall manuell konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter Lokale Firewall-Konfiguration.

Starten von Tableau Server

Tableau Server kann nicht ermitteln, ob es vollständig gestartet wurde

In einigen Fällen meldet Tableau Server möglicherweise, dass es nicht bestimmen konnte, ob beim Startvorgang alle Komponenten ordnungsgemäß gestartet wurden. Es wird eine Meldung angezeigt:"Es konnte nicht bestimmt werden, ob alle Dienstkomponenten ordnungsgemäß gestartet wurden."

Wenn diese Meldung nach dem Start angezeigt wird, müssen Sie überprüfen, ob Tableau Server ordnungsgemäß ausgeführt wird, indem Sie den Befehl tsm status -v ausführen.

Wenn der Status als ausgeführt ("Status: RUNNING") angezeigt wird, wurde der Server erfolgreich gestartet, und Sie können die Meldung ignorieren. Wenn der Status DEGRADED oder STOPPED lautet, lesen Sie "Tableau Server wird nicht gestartet" im nächsten Abschnitt.

Tableau Server wird nicht gestartet

Wenn Tableau Server nicht gestartet wird oder in einem herabgestuften Status ausgeführt wird, führen Sie den Befehl tsm restart über eine Eingabeaufforderung aus. Dadurch werden die ausgeführten Prozesse heruntergefahren und Tableau Server neu gestartet.

Neuindizieren der Tableau Server-Funktion "Suchen & Durchsuchen"

Durch Neuindizierung von "Suchen und Durchsuchen" behebbare Probleme

Symptome eines Index, der erneut erstellt werden muss, sind folgende:

  • eine leere Site-Liste, wenn ein Benutzer versucht, sich anzumelden
  • eine leere Projektliste, wenn ein Benutzer versucht, ein Projekt auszuwählen
  • fehlende Inhalte (Arbeitsmappen, Ansichten, Dashboards)
  • unerwartete oder falsche Warnungen (beispielsweise eine Warnung über einefehlgeschlagene Aktualisierungin Bezug auf eine Arbeitsmappe, die kein Extrakt enthält)

Wenn Sie eine dieser Verhaltensweisen feststellen, erstellen Sie den Index "Suchen & Durchsuchen" mit dem Befehl tsm maintenance reindex-search erneut.

Aktivieren von Tableau Server

Tableau Server-Lizenzaktivierung fehlgeschlagen

In einigen Fällen schlägt die Aktivierung der Tableau Server-Lizenz fehl. Die Fehlermeldungen können von einer generischen:

  • An error has occurred

Bis hin zu spezifischeren Meldungen reichen:

  • Function flxActCommonLicSpcPopulateFromTS returned error 50030, 71521,
  • No license found for 'Tableau Server'

Um dieses Problem zu beheben, führen Sie die folgenden Lösungsoptionen in der angegebenen Reihenfolge durch:

Sicherstellen, dass Sie auf den Lizenzserver zugreifen können

Der Tableau-Lizenzierungsdienst wurde am 6. Oktober 2018 in ein neues Rechenzentrum verschoben. Das heißt, dass alle Umgebungen, für die für den Zugriff auf "licensing.tableau.com" oder "licensing.tableausoftware.com" eine spezielle Konfiguration erforderlich war (beispielsweise sichere Liste für statische IP-Adressen), aktualisiert werden müssen, bevor Sie einen Product Key für Tableau aktivieren, aktualisieren oder deaktivieren können.

Tableau Server muss für Lizenzierungszwecke über eine Verbindung zu den folgenden Internetspeicherorten verfügen:

  • licensing.tableau.com:443

  • atr.licensing.tableau.com:443

  • o.ss2.us

  • ocsp.rootg2.amazontrust.com

  • ocsp.rootca1.amazontrust.com

  • ocsp.sca1b.amazontrust.com

  • crt.sca1b.amazontrust.com

  • crt.rootca1.amazontrust.com

  • ocsp.sca0a.amazontrust.com

  • crt.sca0a.amazontrust.com

  • ocsp.sca1a.amazontrust.com

  • crt.sca1a.amazontrust.com

  • ocsp.sca2a.amazontrust.com

  • crt.sca2a.amazontrust.com

  • ocsp.sca3a.amazontrust.com

  • crt.sca3a.amazontrust.com

  • ocsp.sca4a.amazontrust.com

  • crt.sca4a.amazontrust.com

Anforderungen an die oben aufgeführten Domänen erfolgen über Port 80 oder 443.

Überprüfen von Datum und Uhrzeit

Prüfen Sie, ob Datum und Uhrzeit auf dem Tableau Server-Ausgangscomputer korrekt eingestellt sind. Wenn Datum und Uhrzeit auf dem Computer vor dem aktuellen Datum liegen, kann Tableau Server nicht aktiviert werden.

Prüfen Sie, ob der FlexNet Licensing Service gestartet wurde.

Wenn Datum und Uhrzeit auf dem Tableau Server-Computer korrekt eingestellt sind, überprüfen Sie, ob der FlexNet Licensing Service auf dem Tableau Server-Ausgangscomputer ausgeführt wird.

  1. Öffnen Sie auf dem Ausgangscomputer über das Windows-Startmenü das Tool services.msc.

  2. Prüfen Sie im Dialogfeld "Dienste", ob der Status von FlexNet Licensing Service 64 (64-Bit) oder FlexNet Licensing Service (32-Bit) Gestartet lautet.

    Wenn FlexNet nicht als Gestartet aufgeführt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf FlexNet Licensing Service und wählen Sie Starten.

    Wenn die Option Starten ausgegraut dargestellt wird, d. h. nicht ausgewählt werden kann, ist der Dienst unter Umständen deaktiviert. Gehen Sie wie folgt vor, um den Dienst zu aktivieren:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "FlexNet Licensing Service" und wählen Sie dann Eigenschaften.

    2. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Starttyp die Option Automatisch aus.

    3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und anschließend auf OK.

Erzwingen des erneuten Lesens des Product Keys

  1. Melden Sie sich als Administrator beim Tableau Server-Ausgangscomputer an und öffnen Sie eine Eingabeaufforderung.

  2. Navigieren Sie zum bin-Verzeichnis von Tableau Server. Standardmäßig lautet es:

    C:\Program Files\Tableau\Tableau Server\packages\bin.<version_code>

  3. Geben Sie die folgenden Befehle ein:

    tsm stop
    lmreread
    tsm start

Senden des Inhalts vertrauenswürdiger Speicher an den Tableau-Support

Wenn die FlexNet-Lizenzierungsdienste installiert wurden und ausgeführt werden, Sie jedoch weiterhin einen Fehler sehen, liegt möglicherweise ein Problem mit den Product Key-Informationen von Tableau vor. Befolgen Sie zum Beheben dieses Problems die folgenden Schritte, um eine Datei mit den Schlüsselinformationen zu erstellen, die sich in einem vertrauenswürdigen Speicher befindet.

  1. Melden Sie sich als Administrator beim Tableau Server-Ausgangscomputer an und öffnen Sie eine Eingabeaufforderung.

  2. Geben Sie folgenden Befehl ein:

    serveractutil -view > <machine_name>-LicResults.txt

    Dadurch wird die Datei <machine_name>-LicResults.txt im aktuellen Verzeichnis erstellt. Wenn Sie nicht über Schreibberechtigungen für diesen Speicherort verfügen und eine Fehlermeldung sehen, wechseln Sie zu einem Speicherort, für den Sie die Berechtigung zum Erstellen einer Datei haben, und führen Sie den Befehl erneut aus.

  3. Wenden Sie sich an den Kundensupport (http://www.tableau.com/de-de/support/request) und schließen Sie die von Ihnen erstellte <machine_name>-LicResults.txt -Datei ein.

Danke für Ihr Feedback. Bei der Übermittlung Ihres Feedbacks ist ein Fehler aufgetreten.